Navigation

Studentische Hilfskräfte

Lehre

Birte Brill

Ronja Evers

 Hannah Prins

Forschung

Maja Harel

Jenseits des Unterrichts. Ethnographische Studien an den Rändern von Schule (JenUs)

Ziel dieses DFG-Projekts (2017-2020), das in einer Kooperation mit der Universität Hildesheim (Prof. Dr. Gunther Graßhoff) läuft, ist die ethnographische Beschreibung und rekonstruktive Analyse der pädagogischen Ordnungsbildung in unterrichtsfernen Angeboten an Ganztagsschulen. Außerunterrichtliche AGs sind fester Bestandteil der Angebotsstruktur im Ganztag. Diese Angebote bieten zumeist sportliche, handwerkliche, soziale, künstlerische, musische und im weiteren Sinne kulturelle Inhalte. Sie werden in der Regel nicht von Lehrkräften, sondern vom weiteren pädagogisch tätigen Personal durchgeführt, nicht selten von pädagogischen Laien, die keine formale Qualifizierung für die pädagogische Arbeit besitzen.

Die Fragestellung des Projekts richtet sich darauf, inwiefern sich im Vollzug der Angebote welche konstitutiven Ordnungsprinzipien zwischen Schulunterricht und sozialpädagogischen Handlungslogiken in Bezug auf pädagogische Praktiken, den Umgang mit der Sache und die Partizipation der Kinder und Jugendlichen herausbilden. Den Rekonstruktionen liegt die theoretische Heuristik der Lernkulturanalyse (Idel & Rabenstein 2018) zugrunde. Beobachtet wurden unterrichtsferne Angebote an vier Schulen der Sekundarstufe in den Bundesländern Bremen und Niedersachsen.

Veröffentlichungen aus dem Projektkontext

Haude, C./Schütz, A./Idel, T.-S./Graßhoff, G./Bebek, C. (2020). „Etwas lernen“ und „Spaß haben“. Modulationen des Umgangs mit der Sache in außerunterrichtlichen Ganztagsangeboten. Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung (ZISU), 9/2020, S. 52-64.

Idel, T.-S./Kunze, K. (2020): Jugend(kultur) und Ganztagsschule. In: Gibson, A./Hummrich, M./Kramer, R.-T. (Hrsg.): Rekonstruktive Jugend(kultur)forschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 127-145.

Graßhoff, G./Haude, C./Idel, T.-S./Bebek, C./Schütz, A. (2019): Die Eigenlogik des Nachmittags. Explorative Beobachtungen aus Ethnografien zu außerunterrichtlichen Angeboten. Die Deutsche Schule, 2 (111), 205–218.

Graßhoff, G./Haude, C./Bebek, C./Schütz, A./Idel, T.-S. (2019): Die andere Seite der Bildung. Versuch einer Ordnungsbestimmung von außerunterrichtlichen Angeboten an Ganztagsschulen. Neue Praxis 2/2019, S. 147-163.

Grasshoff, G./Idel, T.-S./Schütz, A. (2015): Jenseits des Unterrichts – Soziale Arbeit an Schulen als Grenzarbeit. Sozialmagazin 11/12.

 

Ansprechpersonen

Till-Sebastian Idel

Webgaamastnaber: Bemgtti8hydna Meyer8agi (bettina2a.mees/yer@uol.de2peq) (Stand: 16.09.2020)