Navigation

apl. Prof. Dr. Heinz-Dieter Loeber 

geb. 1942; Hochschuldozent am Institut für Soziologie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg der Fakultät IV Human- und Gesellschaftswissenschaften. Mitglied der Arbeitsgruppe Bildungsforschung der Fakultät I Erziehungs- und Bildungswissenschaften.

Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Pädagogik an den Universitäten Frankfurt a. M. und Marburg mit dem Abschluss Diplomsoziologe. Promotion 1982 mit einer Arbeit über Weiterbildung und Beruf.

Arbeitsschwerpunkte: Arbeits- und Industriesoziologie sowie Bildungssoziologie. Veröffentlichungen insbesondere zur Soziologie der Weiterbildung und zur Industrie- und Bildungssoziologie. Zur Zeit mit der Vorbereitung einer größeren empirischen bildungssoziologischen Studie zum „Bildungsbewußtsein der deutschen Bevölkerung“ im Rahmen der Arbeitsgruppe Bildungsforschung beschäftigt.

Veröffentlichungen seit 1991:

  • Berufliche Weiterbildung und die Motive betrieblicher Weiterbildungspolitik“
    In: Klattenhoff, Klaus/ Friedrich Wißmann/ Andrä Wolter (Hg.): Bildung als Aufklärung - Hans-Dietrich Raapke gewidmet, Oldenburg 1991, S. 383-404

  • Bereichsrezensionen Arbeitsmarkt/Arbeitslosigkeit
    zus. mit Gerd Vonderach, in: Soziologische Revue, Heft 1/1993, S. 81-85

  • Lernen und Gruppe
    In: Brockmann-Nooren, Christiane/Ina Grieb/Hans-Dietrich Raapke (Hg.): Handreichungen für die nebenberufliche Qualifizierung (NQ) in der Erwachsenenbildung, Weinheim 1994

  • Teilnehmervoraussetzungen
    In: Brokmann-Nooren, Christiane/Ina Grieb/Hans-Dietrich Raapke (Hg.): Handreichungen für die nebenberufliche Qualifizierung (NQ) in der Erwachsenenbildung, Weinheim 1994

  • Umbruch in den Produktionsstrukturen? Vom Taylorismus zur ‘schlanken’ Produktion
    In: Institut für Soziologie der C.v.O. Universität Oldenburg (Hg.): Soziologische Zeitdiagnosen, Münster 1994, S. 47-67

  • Industrialisierung, Demokratisierung und die Institutionalisierung von Weiterbildung
    In: von Bardeleben, Richard/Bolder, Axel/Heid, Helmut (Hg.): Kosten und Nutzen der beruflichen Bildung. Beiheft 12 der Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Stuttgart 1996, S. 14-21

  • Wklad Teodora W. Adorno do teorii pedagogicznej (Der Beitrag Theodor W. Adornos zur pädagogischen Theorie)
    In: W Poszukiwaniu Wspolnoty, Torun 1996, S. 107-119

  • Soziologisch orientierte Bildungsforschung und Bildungsbegriff
    In: Friedrich W. Busch (Hg.): Aspekte der Bildungsforschung, Oldenburg 1996, S. 33-50

  • Die Untersuchung „Bildung und gesellschaftliches Bewußtsein“ und Überlegungn zu einem Folgeprojekt
    In: Friedrich W. Busch (Hg.): Aspekte der Bildungsforschung , Oldenburg 1996, S. 161-174

  • Bildungsbegriff und Bildungsforschung - Anmerkungen zu einem zentralen soziologisch-pädagogischen Forschungsfeld
    In: Friedrich W. Busch (Hg.): Hans-Dietrich Raapke: Programme, Prospekte, Projekte. 30 Jahre Forschung, Lehre, Weiterbildung an der Universität Oldenburg

Fk. I fptzGeshqchäftsstxaszyellfpe2e (sizazilvia.kreysing@ns9e1uol.5ede) (Stand: 07.11.2019)