Navigation

apl. Prof. Dr. Ilse Dröge-Modelmog

† Leiterin der AG Kultur von Frauen, Gender-Kulturen

Ilse Dröge-Modelmog war seit 1974 Hochschullehrerin für Soziologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Ihre Arbeitsschwerpunkte waren: Soziologische Theorien, Wissenschaftstheorie, Kultursoziologie sowie Frauen- und Geschlechterforschung.

Im Forschungsschwerpunkt „Kultur und Gegenkultur von Frauen" wurden folgende Projekte mit Drittmitteln finanziert:

  • Kultur von Bäuerinnen in Mehr-Generationen-Familien in der Region Niedersachsens
  • Frauenarbeit im Ammerland. Modernisierungsprozesse in der Region von 1850-1919
  • Analyse von Tagebuchaufzeichnungen und Lebensbeschreibungen von Frauen einer Familieüber drei Generationen
  • Strukturwandel im Dorf und in der Landwirtschaft. Moor-Neusiedlungen als gegenläufige Entwicklung
  • Nationalsozialismus und Gegenwart. Eine empirische Studie über historische und aktuelle Kulturmuster von Frauen in der Region.

Ausgewählte Veröffentlichungen:

Ilse Modelmog: Versuchungen. Geschlechtszirkel und Gegenkultur. Opladen 1994 (Westdeutscher Verlag)

Ilse Modelmog, Ulrike Gräßel: Konkurrenz und Kooperation. Frauen im Zwiespalt? Münster/Hamburg 1994 (LIT Verlag)

Ilse Modelmog, Edit Kirsch-Auwärter: Kultur in Bewegung. Beharrliche Ermächtigungen. Freiburg 1996 (Kore Verlag)

Ilse Modelmog: Natur im Frauenalltag. Erfahrungsmacht als kulturelle Kompetenz. In: Barbara Mettler v. Meibom, Alltagswelten. Erfahrungen - Sichtwechsel - Reflexionen. Münster/Hamburg 1996 (LIT Verlag)

Fk. I Ghw+reschäzczftvntt0sstelle (silviahuq.kret2q3ysing@uolqd.dexox6) (Stand: 21.08.2020)