Immunologie

Kontakt

Direktorin

Prof. Dr. Karin Loser

+49 441 798-3723

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften
Department für Humanmedizin
Postfach 2503
26121 Oldenburg

Lageplan

Immunologie

Die Immunologie befasst sich mit den Abwehrmechanismen des Körpers gegen Krankheitserreger wie Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten sowie gegen andere körperfremde Stoffe (zum Beispiel Toxine oder Umweltgifte). Das Immunsystem setzt sich aus einer Vielzahl von zellulären und molekularen Prozessen zusammen, die für die Erkennung und Inaktivierung von Krankheitserregern oder körperfremden, „schädlichen“ Einflüssen verantwortlich sind. Durch die zentrale Rolle im menschlichen Körper sind Fehlfunktionen der körpereigenen Abwehr an der Entstehung und dem Verlauf von ganz unterschiedlichen Erkrankungen beteiligt, wie beispielsweise Entzündungen und Infektionen, Allergien, Transplantatabstoßungen, Autoimmunkrankheiten oder Tumoren.

Weitere Informationen

Unsere Arbeitsgruppe untersucht zelluläre und molekulare Mechanismen, die der Entstehung komplexer Entzündungserkrankungen, der systemischen Autoimmunität oder der Toleranzinduktion zugrunde liegen. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit der Regulation von angeborenen und erworbenen Immunantworten bei Infektionen oder der Progression von Tumoren sowie mit der Interaktion des Immunsystems mit dem Nervensystem. Mit diesen Ansätzen beabsichtigen wir, Signalwege und Prozesse, die der Kontrolle von Zellaktivierung, Zellmigration oder Zell-Zell-Kommunikation zugrunde liegen, besser zu verstehen und auf diese Weise zur Aufklärung von Pathomechanismen (systemischer) immunvermittelter Erkrankungen beitragen oder Ideen für die Entwicklung innovativer therapeutischer Konzepte liefern zu können. Da die Regulation des Immunsystems nicht nur durch Organe, Gewebe oder Zellen des Organismus selbst bestimmt wird, sondern ebenfalls durch externe Faktoren (z.B. Umwelteinflüsse, Lebensstilfaktoren) gesteuert werden kann, beinhalten unsere Arbeiten auch Analysen zur Interaktion von Umwelt und Organismus. In diesem Zusammenhang interessieren wir uns insbesondere für Signalwege und Mechanismen, die die Übertragung von externen Stimuli in Immunantworten vermitteln. Des Weiteren befassen wir uns mit neurosensorischen Prozessen und der Sinneswahrnehmung im Auge sowie mit der Identifikation von Biomarkern (Genom- und Transkriptomanalysen, auch auf Einzelzellebene) oder der Charakterisierung von Veränderungen des Mikrobioms bei Entzündungserkrankungen.

Für die zielgerichtete Beantwortung unserer Fragestellungen setzen wir ganz unterschiedliche Methoden ein. Dazu gehören beispielsweise komplexe Zellkultursysteme oder innovative Tiermodelle, die wir zum großen Teil selbst entwickelt haben. Darüber hinaus kommen Standardmethoden der Immunologie, Histologie, Zell- und Molekularbiologie zum Einsatz.

Methodenspektrum Immunologie

Direktorin

Prof. Dr. Karin Loser

Fachärztin für Immunologie

Lehre

  • Immunologie für den Studiengang Humanmedizin
  • Immunologie für den Studiengang Molekulare Biomedizin

Lehrveranstaltungen:

Sommersemester 2021

6.01.14304a – Vorlesung Infektiologie und Immunologie 1.4 

Vorlesung: 6.01.14304a Vorlesung Infektiologie, Immunologie 1.4 (SoSe2021) - Kurzinfo - Campusmanagementsystem Stud.IP (uni-oldenburg.de)[KL1]

6.01.14304c - Praktikum Infektiologie und Immunologie 1.4

Praktikum: 6.01.14304c Praktikum Infektiologie, Immunologie 1.4 (SoSe2021) - Kurzinfo - Campusmanagementsystem Stud.IP (uni-oldenburg.de)

6.01.16304_3d - Longitudinales Forschungscurriculum (LFC) Regulation von Immunantworten

Seminar: 6.01.16304_3d LFC1: Regulation von Immunantworten (SoSe2021) - Kurzinfo - Campusmanagementsystem Stud.IP (uni-oldenburg.de)

06.01.56304b - Forschungskolloquium Immunologie

Seminar: 06.01.56304b Forschungskolloquium: Immunology - Literature Review and Ongoing Research (SoSe2021) - Kurzinfo - Campusmanagementsystem Stud.IP (uni-oldenburg.de)

Wintersemester 2021/2022

Vorlesungen Infektiologie und Immunologie 1.4 

  • Praktikum Infektiologie und Immunologie 1.4
  • Longitudinales Forschungscurriculum (LFC) Regulation von Immunantworten
  • Ringvorlesung Current Topics in Clinical Research
  • Forschungskolloquium Immunologie

Vorlesungen Immunologie 1.4 

  • Longitudinales Forschungscurriculum (LFC) Regulation von Immunantworten
  • Ringvorlesung Current Topics in Clinical Research
  • Forschungskolloquium Immunologie

Forschung

Zu den Hauptforschungsgebieten der Abteilung für Immunologie gehören:

- Neuroimmunologie und Neuroimmun-Kommunikation
- Immun-Environment-Interaction
- Immunregulation, systemische Autoimmunität und Toleranzinduktion
- Steuerung der anti-mikrobiellen und anti-tumoralen Immunität in epithelialen Barrieregeweben
- Neurosensorische Prozesse und die Rolle des Immunsystems bei der Sinneswahrnehmung im Auge

Hier finden Sie eine Übersicht über die Publikationen

(Stand: 06.07.2021)