Kontakt

Prof. Dr. Rudolf Leiprecht

https://uol.de/rudolf-leiprecht

Institut für Pädagogik  (» Postanschrift)

https://uol.de/fk1/instpaed/

+49 441 798-2040  (F&P

Aktuelles

Zurzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Forschung

Die Fachgruppe Sozialpädagogik/Diversity Education bewegt sich in Bezug auf die eigene Forschung zum einen in den orientierenden Rahmungen, die von der Fakultät I (Bildungs- und Sozialwissenschaften) und dem Institut für Pädagogik entwickelt wurden.

Dabei geht es um den fakultären Forschungsschwerpunkt Partizipation und Bildung und den Forschungsschwerpunkt des Instituts Subjektentwicklung und Bildungsverläufe in sozialer Diversität und Ungleichheit, dem wir uns sehr nahe fühlen. Zum anderen versuchen wir (gewissermaßen auch tagesaktuell) Forschungsmittel einzuwerben, die alle Handlungsfelder der Sozialen Arbeit und ihre Adressat:innen umfassen können, wobei wir ein besonderes Augenmerk stets auf eine Perspektive legen, die mit Critical Diversity umschrieben werden kann.


Forschungsprojekte im Bereich Differenzverhältnisse

Die Forschungsprojekte der Fachgruppe Diversitätsbewusste Sozialpädagogik befassen sich mit aktuellen und zentralen Themen der Pädagogik und im Besonderen der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit.

In dem breiten Spektrum der Schwerpunktsetzung der Projekte werden gesamtgesellschaftlich relevante Fragen behandelt, die sich u.a. in den Themenfeldern Migration, Differenzverhältnisse, Critical Diversity, (globale) soziale Gerechtigkeit, Geschlechterverhältnisse, sexualisierte Gewalt, Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus bewegen.

Die Forschungsprojekte zeichnen sich durch methodische Vielfalt und eine reflexive Haltung bzgl. der eigenen Forschungsziele sowie durch die Einbindung intersektionaler Perspektiven aus.
In der Konzipierung und Umsetzung der Forschungsprojekte sind die Mitarbeiter:innen der Fachgruppe mit anderen Universitäten und Einrichtungen in Deutschland sowie in internationalen Kooperationen vernetzt. Die Projekte zeigen zudem eine deutliche Verbindung zum (übergreifenden) Forschungsschwerpunkt Partizipation und Bildung der Fakultät I (Bildungs- und Sozialwissenschaften) und dem dort zugeordneten Forschungsschwerpunkt Subjektentwicklung und Bildungsverläufe in sozialer Diversität und Ungleichheit des Instituts für Pädagogik.

Die aktuelle Auswahl erlaubt im Folgenden einen Einblick in die laufenden oder kürzlich abgeschlossenen Projekte (alphabetische Ordnung):

Bildung in der Perspektive der kritischen Diversity-Forschung

Theoretische Ansätze und empirische Analysen zu Hochschulen, insbesondere in Kontexten globaler Migration

Im Kontext globaler Migration werden Zugänge zur Hochschulbildung in den Blick genommen. Untersucht wird, orientiert an den Fragen globaler Bildungsgerechtigkeit und an Menschenrechten, die Intersektion ‚race‘ und ‚social class‘ in Hinblick auf Migration und Internationalisierung.

Kontakt

Dr. Lucyna Darowska

Herausforderungen in der pädagogischen Intervention und Prävention zum Thema ‚Rechtsextremismus‘

Mit Beteiligung von Studierenden werden im Projekt hierzu kritisch-reflexive Ansätze erarbeitet.

Kontakt

Dr. Christian Pfeil

Lange Schatten des Schweigens und ‚grenzüberschreitende‘ Liebe

Eine deutsch-niederländische Familiengeschichte im Kontext von Judenverfolgung, Besatzung, dem nationalsozialistischen Konzept »Rassenschande« und Widerstand

Dokumentarfilmprojekt mit Handbuchentwicklung im Rahmen pädagogischer Erinnerungsarbeit.

Kontakt

Prof. Dr. Rudolf Leiprecht

Ressource Bildung

Prävention, Intervention, Resilienz und Praxis (ReBi-PIRP)

Im Projekt werden Themen der Prävention sexueller und sexualisierter Gewalt als Kinderschutzperspektive der Bildungsforschung verankert.

Kontakt

Dr. Miriam Kristina Damrow

(Stand: 11.08.2021)