Kontakt

Institut für Pädagogik  (» Postanschrift)

A06 5-502 (» Adresse und Lageplan )

Die Sprechzeiten finden dienstags von 11 - 12 Uhr über Big Blue Button statt.

+49 441 798-4888  (F&P

Laura Ohmes

Forschungsinteresse:
  • Lernwirksamkeit von Visualisierungsmethoden (insbesondere Sketchnoting) 
  • Kreativität in Lehr- und Lernprozessen
  • Lehrkräftebildung

Lebenslauf

Akademischer Werdegang

Seit 11/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Pädagogik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Arbeitsgruppe empirische Lehr-Lernforschung)

08/2019 – 10/2019 und 02/2020 – 04/2020

Studentische Hilfskraft am Institut für Pädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

10/2017 – 07/2020
Masterstudium (Deutsch und Kunst, Schwerpunkt Gymnasiallehramt) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Abschluss: Master of Education, M. Ed.

02/2016 – 08/2016

Studentische Hilfskraft (Tutorin) am Institut für Pädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

08/2015 – 01/2016
Auslandssemester an der Universität Sevilla (Studium an der Fakultät für Kommunikation)

10/2013 – 12/2017

Bachelorstudium (Germanistik und Kunst & Medien, Schwerpunkt Gymnasiallehramt) an der Carl von Ossietzky, Abschluss: Bachelor of Arts

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2022

Publikationen

Schlesier, J., Moschner, B., & Ohmes, L. (in prep.). Teacher-student interaction in achievement-emotions situations: Exploring children's drawings and interviews.

Promotionsprojekt

In den letzten Jahren wird Sketchnoting vermehrt als Lehr- und Lernmethode im Schulunterricht und in der Hochschullehre verwendet. Sketchnotes sind Notizen, die „Handschrift, Zeichnungen, handgezeichneter Typografie, Formen und grafischen Elementen wie Pfeilen, Kästen & Linien“ in sich vereinen (Rhode, 2014/2014, S. 2) und eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten bereitstellen. 

In dem Promotionsprojekt wird untersucht, wie wirksam Sketchnoting Lehramtsstudierende in selbstregulierten Lernphasen und speziell bei der Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Texten unterstützt und inwieweit dabei kreatives Lernen ermöglicht wird. In diesem Zusammenhang wird untersucht, wie Lehramtsstudierende Sketchnotes gestalten, welche Schwierigkeiten in diesem Zusammenhang auftreten können und was eine gute Sketchnote ausmacht, um daraus Rückschlüsse für die pädagogische Praxis zu gewinnen.

Die Daten werden mittels einer Mixed-Method-Studie erhoben. Im Rahmen einer qualitativen Untersuchung werden Stimulated-Recall-Interviews mit Lehramtsstudierenden durchgeführt, die Sketchnoting in Lehrveranstaltungen kennengelernt und verwendet haben. In einer daran anschließenden quantitativen Untersuchung (Pretest-Posttest-Design) mit einer Kontrollgruppe wird die Lernwirksamkeit von Sketchnoting vertiefend untersucht.  

Hinweise für Studierende

Masterarbeiten

Ich biete die Betreuung von Abschlussarbeiten zu den Themen Kreativität und Sketchnoting an. Bei Interesse oder Fragen dazu schreiben Sie mir gerne eine Email.

Allgemeine Hinweise zu Masterarbeiten in unserer Arbeitsgruppe finden Sie hier.

Weitere Lehrtätigkeiten und Projekte

Lehre

12/2021

Sketchnoting-Kurs an der Kyoto-Universität im Rahmen einer Lehrveranstaltung von Prof. Emmanuel Manalo, Kurstitel: Sketchnoting – a new method to create visual plans for writing

2017-2022

Sketchnoting-Kurse am Didaktischen Zentrum der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Rahmen des Projektes “Qualitätsoffensive Lehrerbildung”,
Kurstitel: Das bleibt im Kopf! Sketchnoting für die Schulpraxis.

Projekte

Gestaltung von Visualisierungen, u.a. für Lernvideos der Nonprofit-Organisation NPO
„Deutsch in Bildern“ (Leitung:  Dr. Stefan Scheider)

Graphic Recording (Live-Visualisierung von Vorträgen und Gruppendiskussionen auf Veranstaltungen), u.a. für das Projekt Innovative Hochschule Jade-Oldenburg

(Stand: 20.04.2022)