Kontakt

Dr. Juliane Schlesier

Institut für Pädagogik  (» Postanschrift)

A06 5-528 (» Adresse und Lageplan )

+49 441 798-4965  (F&P

Dr. Juliane Schlesier

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsinteressen:
  • Lehrkraft-Schulkind-Interaktionen
  • Lern-/Leistungsemotionen und Emotionsregulation
  • Schulisches Wohlbefinden
  • Transitionsphasen (Kindergarten-Grundschule, Grundschule-Sekundarschule)
  • Lehr-Lernprozesse in der Hochschulbildung
  • Forschungsmethoden der empirischen Lehr-Lernforschung

EARLI SIG 08 (Motivation und Emotion) JURE Koordinatorin
(https://www.earli.org/node/31)

Associate Junior Fellow im Postdoc-Programm des Hanse-Wissenschaftskollegs (https://hanse-ias.de/fellowships/fellow/16697)

Für das WiSe 2022/23 und SoSe 2023 habe ich noch Plätze frei zur Betreuung von Masterarbeiten. Melden Sie sich bei Interesse per Mail!

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2022 / 2023

Sommersemester 2021

Wintersemester 2020 / 2021

Sommersemester 2020

Wintersemester 2019 / 2020

Sommersemester 2019

Wintersemester 2018 / 2019

Sommersemester 2018

Wintersemester 2017 / 2018

Wintersemester 2016 / 2017

Sommersemester 2016

Wintersemester 2015 / 2016

Publikationen

Stand: 08.2022

Fachzeitschriften mit Begutachtungsverfahren

Obermeier, R., Schlesier, J. & Gläser-Zikuda, M. (2022). Trajectories of Scholastic Well-being: How do Achievement Emotions and Instructional Quality Affect it in the First Year of Secondary School (Fifth Grade)? Social Psychology of Education. doi.org/10.1007/s11218-022-09726-2

Schlesier, J., Vierbuchen, M.-C., & Matzner, M. (abstract accepted). Secondary students’ gender and grade level differences in bullying, school anxiety and school absenteeism. Frontiers in Education.

Obermeier, R., Schlesier, J., & Gläser-Zikuda, M. (2021). Differences in students’ scholastic well-being induced by familial and scholastic variables. British Journal of Educational Psychology, doi: 10.1111/bjep.12484.

Meyer, S., & Schlesier, J. (2021). The development of achievement emotions after transition to secondary school: A multilevel growth curve modelling approach. European Journal of Psychology of Education. doi.org/10.1007/s10212-021-00533-5

Wagener, U., Reimer, M., Lüschen, I., Schlesier, J., & Moschner, B. (2019). "Krass auf das Lehramt bezogen" - Lehramtsstudierende wünschen sich mehr Kohärenz in ihrem Lehramtsstudium. Herausforderung Lehrer_innenbildung, 2(1), 216-226, doi: doi.org/10.4119/hlz-2488. (Open access unter Link: www.herausforderung-lehrerinnenbildung.de/index.php/hlz/article/view/2488/3252)

Schlesier, J., Roden, I., & Moschner, B. (2019). Emotion Regulation in Primary School Children: A Systematic Review. Children and Youth Services Review, 100, 239-257, doi: doi.org/10.1016/j.childyouth.2019.02.044

Monographien mit Begutachtungsverfahren

Schlesier, J. (2020). Lern- und Leistungsemotionen, Emotionsregulation und Lehrkraft-Schulkind-Interaktion: Ein integratives Modell. Bad Heilbronn: Klinkhardt.

Buchbeiträge 

Schlesier, J. & Vierbuchen, M.-C. (2022). „Der ist da völlig ausgerastet“: Aggressives Verhalten von Schüler:innen im Grundschulunterricht aus Lehrkraftperspektive. In E. Gläser, J. Poschmann, P. Büker & S. Miller (Eds.), Reflexion und Reflexivität im Kontext Grundschule. Perspektiven für Forschung, Lehrer:innenbildung und Praxis (136-142), Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt. Open Access Link: https://elibrary.utb.de/doi/10.35468/9783781559653

Schlesier, J., Wagener, U., & Moschner, B. (2019). Beobachtung als Methode zur Erforschung des selbstregulierten Lernens bei Grundschulkindern. In Hartnack, F. (Hrsg.), Qualitative Forschung mit Kindern (279-310). Wiesbaden: Springer VS. doi: doi.org/10.1007/978-3-658-24564-1_9

Lohbeck, A., Schlesier, J., Wagener, U., & Moschner, B. (2018). Emotionsregulationsstrategien, Emotionen und kognitive Lernstrategien von Studierenden. In Hagenauer, G., & Hascher, T. (Hrsg.), Emotionen und Emotionsregulation in Schule und Hochschule (52-72). Münster, New York: Waxmann.

Schlesier, J. (2017). Lehrervorstellungen zur Entwicklung der Emotionsregulation im schulischen Kontext der Primarstufe. In Schmitt, A., Sterdt, E. & Fischer, L. (Hrsg.), Empirisches Arbeiten in der Frühpädagogik im Kontext eines evidenzbasierten Ansatzes - ein Tagungsbericht (47-58). Köln, Kronach: Carl Link.

Drittmittel, Projekte, Mentoring & Stipendien

Projekte (Leitung)

Projekt: Maßnahmen zur Erhöhung des Studienerfolgs im Lehramt. Gefördert durch das Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung Mecklenburg-Vorpommern. Seit 01.10.2021 Leitung der Teilzielvereinbarung: Evaluation der Schulnetzwerke und Praktika im Grundschullehramt.

Tagung: „Promoting teacher-student interaction in achievement-emotions situations”, 14.-15.09.2022, Delmenhorst. Gefördert durch das Hanse-Wissenschaftskolleg.

Kooperationsprojekt: „Lernen durch Engagement“, Co-Teaching und Projektleitung mit Frances Hoferichter (Schulpädagogik der Universität Greifswald), in Kooperation mit Schule am Bodden, dem LdE-Kompetenzzentrum M-V und dem Institut für Psychologie (Friederike Kracht, Universität Greifswald), unterstützt durch die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in M-V (75 Studierende begleiten 160 Schüler:innen in gemeinnützigen Projekten, 11.-13.05.2022).

Mentoring & Stipendien

ab 08.2021: Mentee im Helene Lange-Mentoring-Programm für Wissenschaftlerinnen* der CvO Universität Oldenburg, Linie „Potentiale. Karriereorientierung und -planung für Akademikerinnen*“

01.07.2021-30.06.2024: Associate Junior Fellow im Postdoc Programm des Hanse-Wissenschaftskollegs (Institute for Advanced Study, HWK).

29.08.2017-02.09.2017: Universitätsgesellschaft Oldenburg e.V. (2016). Wolfgang-Schulenberg-Stipendienprogramm für die Jure/EARLI und EARLI in Tampere (Finland).

Tagungsbeiträge

Stand: 09.2022

Tagungsbeiträge mit Begutachtungsverfahren (double-blind)

Kommende Beiträge

Lisek, G., Westphal, A., & Schlesier, J. (accepted). Chancen und Herausforderungen des Praxistagkonzepts im Grundschullehramtsstudium der Universität Greifswald. Tagung der DGfE-Kommission: Professionsforschung und Lehrkräftebildung 2022, 29.-30.09.2022, Universität Oldenburg (Vortrag).

Bisherige Beiträge 

Schlesier, J., & Hoferichter, F. (2022). Latente Strukturgleichungsmodellierung zu Lern- und Leistungsmotivation und Wohlbefinden von Sekundarschüler*innen. Symposium: Wohlbefinden und Gesundheit von Schüler*innen (Organisation: Julia Morinaj und Simona Betschart). Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), 12.-13.09.2022 (Vortrag).

Obermeier, R., Schlesier, J., Meyer, S., & Gläser-Zikuda, M. (2021). Entwicklung von schulischem Wohlbefinden im Verlauf des ersten Jahres an weiterführenden Schulen. AEPF-Tagung online, Thema: „Grenzen sprengen - Forschung verbinden Interdisziplinäre empirische Forschung jenseits klassischer Handlungsfelder“, 13.-15.09.2021, (Single Paper).

Schlesier, J. (2021). Integration von Lern- und Leistungsemotionen, Emotionsregulation und der Lehrkraft-Schulkind-Interaktion: Entwicklung des LEmoR-TSI-Modells. Jahrestagung der DGfE-Sektion Schulpädagogik (Reflexion & Reflexivität in Unterricht, Schule & Lehrer*innenbildung), 22.09.-24.09.2021, Universität Osnabrück (Vortrag).

Schlesier, J. & Vierbuchen, M.-C. (2021). Schulkindliche Interpretation von Unterrichtssituationen und gewünschtes Lehrkraftverhalten, digiGEBF online, Inklusion und Bildung als Thema der empirischen Bildungstagung, 17.09.2021, (Poster).

Obermeier, R., Gläser-Zikuda, M., & Schlesier, J. (2021). Why do some students feel well at school and others do not? A discriminant analysis. EARLI conference online, 23.08.-27.08.2021, (Single Paper).

Schlesier, J., Moschner, B., & Grube, D. (2021). Lehrkraft-Schulkind-Interaktion während der Präsenzphase zwischen zwei Lockdowns: Eine Mehrebenenanalyse. digiGEBF online, Corona und Bildung, 22.-23.04.2021, (Single Paper).

Meyer, S., & Schlesier, J. (voraussichtlich 2020). Students‘ pride, hopelessness and anger after school transition: A growth curve modeling approach. Earli Sig 8 Conference (Motivation and Emotion, 2020), 03.09.-08.09.2020 (postponed), Universität Dresden, Germany (Single paper, accepted).

Schlesier, J. (2019). Teacher-Student-Interactions in Situations with Primary School Childrens Anxiety. European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI Conference), 12.08.-16.08.2019, RWTH Aachen (Single Paper, accepted).

Wagener, U., Schlesier, J., & Moschner, B. (2019). Coherence in teacher education – A conceptual analysis and clarification of a comprehensive term. European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI Conference), 12.08.-16.08.2019, RWTH Aachen (Poster, accepted).

Olthoff, S., & Schlesier, J. (2019). Primary School Teachers’ Beliefs about Language Barriers in Classroom Contexts. European Association for Research on Learning and Instruction (Jure EARLI Conference), 10.08.-11.08.2019, RWTH Aachen (Single Paper, accepted).

Schlesier, J. (2018). Konzepte der Lehrer-Schüler-Interaktion: Eine qualitative Interviewstudie mit Grundschullehrkräften. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF, Thema: Lehrer. Bildung. Gestalten), 24.09.-26.09.2018, Leuphana Universität Lüneburg (Poster). 

Moschner, B., Lohbeck, A., Schlesier, J., & Wagener, U. (2018). Emotionsregulationsstrategien, Emotionen und kognitive Lernstrategien von Studierenden. 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs-Kongress), 15.09.2018-20.09.2018, Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main (Vortrag).

Reimer, M., Wagener, U., Lüschen, I., Schlesier, J., & Moschner, B. (2018). Kohärenz als Kriterium für ein gutes Lehramtsstudium: Implikationen für Forschung und Lehre. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF, Thema: Lehrer. Bildung. Gestalten), 24.09.-26.09.2018, Leuphana Universität Lüneburg (Vortrag). 

Schlesier, J., Roden, I., & Moschner, B. (2018). Teachers’ beliefs about the Emotion Regulation of Boredom and Anger in Primary School Children. Earli Sig 5 Conference (Learning and Development in Early Childhood 2018), 29.08.2018-31.08.2018, Free University Berlin, Germany (Poster). [Nominated for Poster Award]

Roden, I., Mansholt, S., Schlesier, J., & Kreutz, G. (2018). Effects of Music and Math Training on Mathematical and Working Memory Performances. Earli Sig 5 Conference (Learning and Development in Early Childhood 2018), 29.08.2018-31.08.2018, Free University Berlin, Germany (Poster). [Nominated for Poster Award]

Wagener, U., Reimer, M., Lueschen, I., Schlesier, J., & Moschner, B. (2018). Coherence in Teacher Education - Students‘ Beliefs of an Ideal Teacher Training at the University.  EARLI SIG 11 Conference (Teaching and Teacher Education 2018), 13.06.2018-15.06.2018, Kristiansand, Norway (Paper).

Schlesier, J., Roden, I., & Moschner, B. (2017). Emotion Regulation in Primary School Children: A Systematic Review. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI Conference), 29.08.-02.09.2017, Tampere, Finland, Vortrag (Single Paper).

Moschner, B., Schlesier, J., Wagener, U., & Reimer, M. (2017). Student Teachers' Beliefs of an Ideal Teacher Training at the University. European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI Conference), 29.08.-02.09.2017, Tampere, Finland, Vortrag (Single Paper).

Schlesier, J. (2017). Teachers' Beliefs about Children's Emotion Regulation in the Context of Elementary Schools. European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI Conference), 27.08.-28.08.2017, Tampere Finland (Poster).

Tagungsbeiträge mit Begutachtungsverfahren (blind)

Bisherige Beiträge

Schlesier, J. (2017). Lehrervorstellungen zur Entwicklung der Emotionsregulation im schulischen Kontext der Primarstufe [Teachers' beliefs about the development of children's Emotion Regulation in the Context of Primary School.] Fachtagung Empirisches Arbeiten in der Frühpädagogik im Kontext eines evidenzbasierten Ansatzes, 12.01.-13.01.2017, Hochschule Magdeburg-Stendal, (Vortrag).

Spezielle Qualifikationen und Sonstiges

Spezielle Qualifikationen

Qualitative Forschungsmethoden

Quantitative Forschungsmethoden (Programmiersprache R)

Zertifikate

Mehrebenenanalyse für Längsschnittdaten (R)

Selbstinitiierte Vorträge/Workshops

Schlesier, J. (2020). Einführung in die statistische Datenanalyse mit R (Methodenworkshop für Doktoranden), 21.02.2020, Winter School des Zentralinstituts für Lehr-Lern-Forschung (ZiLL) und des Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema „Methodologische Komplexität in der empirischen Forschung“. Link: www.medpaed.phil.fau.de/2020/01/16/winter-school-methodologische-komplexitaet-in-der-empirischen-forschung-20-21-februar-2020/

Schlesier, J. & Reimer, M. (2016). Lehren und Lernen: Ein Workshop zu Unterrichtsmethoden für Ausbilder der Avacon Norddeutschland, 13.02.2016, Standort Oldenburg.

Mitgliedschaften und Gremien

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)

European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)

Gremien

Kommission für Lehrkräftebildung (CvO Universität Oldenburg)

Rat für Lehre (CvO Universität Oldenburg, Stellvertreterin Fakultät 1)

Curriculum vitae

Ab 10.2022 | Postdoc (Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses in Phase II) in der Empirischen Lehr- und Lernforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (im WiSe22/23 außerdem: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Didaktik des Sachunterrichts)

10.2021 – 09.2022 | Vertretung der W3-Professur für Allgemeine Grundschulpädagogik an der Universität Greifswald

08.2021 | Ruf auf die W1-Professur für Unterrichtsforschung mit dem Schwerpunkt Grundschule der PH Freiburg (abgelehnt)

03.2020 | Disputatio der Dissertation "Lern- und Leistungsemotionen, Emotionsregulation und Lehrkraft-Schulkind-Interaktion: Ein integratives Modell", Erstgutachterin: Prof. Dr. Barbara Moschner, Zweitgutachten: Prof. Dr. Ute Koglin

2019 - 2021 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses) in der Pädagogischen Psychologie sowie in der Empirischen Lehr- und Lernforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Fak. I, Institut für Pädagogik)

2017 - 2019 | Lehrbeauftragte für besondere Aufgaben in der Empirischen Lehr- und Lernforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Fak. I, Institut für Pädagogik)

2016 - 2017 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Rahmen des vom BMBF geförderten Projekts OLE+ (biographieorientierte und phasenübergreifende Lehrerbildung in Oldenburg; Qualitätsoffensive Lehrerbildung)

2015 - 2016 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Empirischen Lehr- und Lernforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Fak. I, Institut für Pädagogik)

2013-2015 | Masterstudium der Germanistik und Biologie (Gymnasiallehramt) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Abschluss: Master of Education, M.Ed.

2012-2013 | Fortsetzung des Bachelorstudiums der Germanistik und der Biologie (Gymnasiallehramt) an der Universität Bremen, Abschluss: Bachelor of Arts, B.A.

2011-2012 | Beginn des Bachelorstudiums der Deutschen Philologie und der Biologie (Lehramtsoption) an der Freien Universität Berlin

2004-2010 | Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen, Abschluss: Staatsexamen, Zulassung zum PJ

(Stand: 28.09.2022)