Navigation

Leda - Life-history traits of the Northwestern European flora: A data-base

Laufzeit: 1.11.2002 bis 31.10.2005

gefördert duch "The European Union 5th Framework Programme for Research within the Energy, Environment and Sustainable Development Programme (EESD)" als Teil der Aktion " Global change, climate and biodiversity"

Im Zentrum für Umweltmodellierung (CEM) der Universität Oldenburg wurde das Projekt LEDA von der AG Landschaftsökologie koordiniert. An diesem Projekt waren insgesamt zehn Arbeitsgruppen aus unterschiedlichen Europäischen Ländern beteiligt. LEDA beinhaltet den Aufbau einer offenen, Web-basierten, Europa-weiten Datenbank von Pflanzenmerkmalen, die relevant sind für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung der Biodiversität in Europäischen Landschaften. Der Aufbau der Datenbank startete mit der Flora Nordwest-Europas. Hierzu wurden Daten über mehr als 30 Merkmale von über 2000 Arten zusammenstellen. Zur Auswertung der Daten werden spezielle Retrieval- und Data-Mining-Techniken durch die zu entwickelnde Datenbank-Software angeboten. Der informationstechnische Aufbau dieser Datenbank sowie die exemplarische Anbindung eines Atlas zur Verbreitung von Wildpflanzen erfolgte durch die AG Umweltinformatik bei OFFIS.

Webmastzxgereb (vogherel@ibinforid7whmatikgvrl+.uni-oldedggdgnburg.dlaxeeiw) (Stand: 07.11.2019)