Navigation

Klimaanpassungsinnovationen im Bereich Energie

Publikationen:

nordwest2050
Werkstattbericht Nr. 19

Clausen, J., Blöthe, T. (2013): Leitfaden Klimaangepasste Kältetechnik. Technologien und Anwendungsbeispiele zur Nutzung von Abwärme und Umweltenergien zur Kältegewinnung. [PDF-Dokument Download]

Screening des Innovationspotenzials und Innovationspotenzialanalyse von Low Exergy Solutions

Das Screening des Innovationspotenzials und wie auch die Durchführung der Innovationspotenzialanalyse für Low-Exergy Solutions werden in Kooperation von Borderstep und dem Fachgebiet im Rahmen eines Unterauftrags und in enger Zusammenarbeit mit der Universität Bremen durchgeführt.

Im Rahmen des Screenings erfolgte die Analyse des Entwicklungsstandes und der Anwendungsreife von Technologien und Innovationsfeldern aus dem Bereich Low Exergy Solutions sowohl im Vergleich zu bereits existierenden Marktangeboten als auch im Vergleich zu funktional äquivalenten Technologien, die sich noch in Erforschung und Entwicklung befinden.
Parallel erfolgte die Analyse der infrastrukturellen und technischen Voraussetzungen in der Region zur Nutzung von Low Exergy Solutions sowie die Identifizierung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Metropolregion, die die betreffende Technologie bereits anbieten bzw. entwickeln (könnten) und in Zukunft herstellen, anbieten und anwenden könnten. 

Im Anschluss an das Screening erfolgte die Auswahl von zwei Technologien, deren Innovationspfad weiter untersucht und vorangetrieben werden soll. Für diese Technologien erfolgte im Rahmen der Analyse der Angebotsseite die Bestimmung:

  • der natürlichen Potenziale (Geothermische Potenziale, Grundwasserpotenziale etc),
  • der regionalen und technisch-ökonomischen Ausbau- und Marktpotenziale,  
  • die Identifizierung von Herstellern und Anbietern, die Low Exergy Technologien und Elemente resilienter Infrastrukturen bereits anbieten oder anbieten könmnten,
  • die Beschreibung des institutionellen Rahmens der Innovationspfade und die Beschreibung des Innovationssystems und seiner Dynamiken,
  • sowie die Beschreibung der nationalen und internationalen Wettbewerbsposition regionaler Unternehmen in den relevanten Märkten.

Auf der Nachfrageseite wurden Klimatisierungsbedarfe für industrielle/ gewerbliche/private Gebäude sowie Kühl- und Wärmebedarfe (im Temperaturbereich der Low Exergy Solutions) untersucht. Auf dieser Basis erfolgte die Entwicklung von Marktszenarien und Abschätzung von Marktpotenzialen sowohl für die Metropolregion als auch für nationale und internationale Märkte.
In weiteren Arbeitsschritten werden Leuchtturmprojekte identifiziert und realisiert, Beiträge zur Vernetzung und Aktivierung der Akteure geleistet sowie eine Technologieroadmap erarbeitet.

Web5jqmas8vte87rmof (annegz.see3vjqylaf0ik@ugishol.zk+6gde) (Stand: 07.11.2019)