Volknant, Sarah

Volknant, Sarah

Name

Sarah Volknant

Universität

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Institut,

Arbeitsgruppe

Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik,

Fachgruppe Heterogenität und Diversität unter besonderer Berücksichtigung inklusiver Bildungsprozesse

Forschungscluster intersektionale Sensibilität

Betreuende

Prof. Dr. Ulla Licandro

Raum

JJW 1-103

Telefon

 

E-Mail-Adresse

sarah.volknant@uni-oldenburg.de

Wissenschaftliche Vita

2014-2018: Bachelorstudium der Kindheitspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

2018-2021: Masterstudiengang „Mehrsprachigkeit und Bildung“ an der Universität Hamburg

2020-2021: Studentische Hilfskraft an der Universität Hamburg

Lehrtätigkeiten:

SoSe 2022:

  • Entwicklungsförderung und Partizipation. Schwerpunkt: Intersektionale Perspektiven auf Entwicklung unter besonderer Berücksichtigung von Migration und Mehrsprachigkeit

WiSe 2022:

  • Lebenswelten und Wirkungsräume. Schwerpunkt: Migration und Diversität
  • Sonder- und Rehabilitationspädagogik der Lebensphasen. Schwerpunkt: Frühe Kindheit

Arbeitstitel des Promotionsvorhabens

Sprachlich-kulturelle Diversität aus intersektional sensibler Perspektive: Überzeugungen und Kompetenzen von Lehrkräften

Abstract

Im Rahmen des Promotionsvorhabens soll ein fundiertes, intersektional sensibles Kompetenzmodell für den Umgang mit sprachlich-kultureller Diversität in der Schule entwickelt werden. Im Zentrum stehen die Berücksichtigung von (sprachlichen) Machtverhältnissen und Normalitätsvorstellungen, ebenso wie die Erforschung der berufsbezogenen Überzeugungen von Lehramtsstudierenden und Lehrkräften zur sprachlich-kulturellen Diversität von Schüler*innen. Es wird untersucht, welche Bedeutung diese Überzeugungen für die pädagogische Praxis haben und wie diese in der Erstellung des Kompetenzmodells zu berücksichtigen sind. Anhand eines Systematic Reviews, Gruppendiskussionen mit Lehramtsstudierenden, Unterrichtsbeobachtungen von Best-Practice-Beispielen sowie durch episodische Interviews mit Lehrkräften werden relevante Kompetenzen für den Umgang mit sprachlich-kultureller Diversität aus der internationalen Forschung, dem Lehramtsstudium und der pädagogischen Praxis filtriert und schließlich in das Kompetenzmodell integriert. 

Tagungsbesuche und Publikationen

Mercator-Jahrestagung & Nachwuchstagung „Gemeinsam für
sprachliche Bildung – systematisch und vernetzt“ (13.-14. Juni 2022)

(Stand: 31.05.2022)