Klinische Forschung

Kontakt

Direktor

Prof. Dr. Oliver Dewald

Sekretariat im Klinikum Oldenburg

+49 (0)441 403 2820

+49 (0)441 403 2830

Sekretariat für Universitätsangelegenheiten

Christina Sobirey 

+49 (0)441 798 4011

Anschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften
Department für Humanmedizin
Postfach 2503
26111 Oldenburg

Zur Homepage am Klinikum Oldenburg

Klinische Forschung

Ihre Ansprechpartner für Studien:

Bianca Sahlmann

0441 403 72471

0441 403 2472

Klinikum Oldenburg
Altes Schwesternwohnheim, Raum 408, 410
Rahel-Straus-Straße 10
26133 Oldenburg

PD Dr. med Fritz Mellert

Studienübersicht: 

  • SURE AVR
    Sorin Universal REgistry on Aortic Valve Replacement/Sorin Universal Register bei Aortenklappenersatz- Post-Market Register, observierend, beobachtend, multizentrisch
    Ansprechpartner: PD Dr. med Fritz Mellert/ Frau Bianca Sahlmann
  • IMPACT REGISTER
    Nicht-interventionelles, prospektives, offenes, multizentrisches, internationales Register mit einer Nachbeobachtungszeit von 5 Jahren, in das Patienten eingeschlossen werden, die sich einem chirurgischen Aortenklappenersatz mit der Edwards Aortenklappe INSPIRIS RESILIA™ unterziehen
    Ansprechpartner: PD Dr. med Fritz Mellert / Frau Bianca Sahlmann​​​​​​
     
  • POSPOM Studie
    Die genannte Studie dient dem Zweck den POSPOM, der das Risiko postoperativer Sterblichkeit abschätzt, anhand standardisiert erhobener Daten zu rekalibrieren und somit das postoperative Überleben der Patienten durch sorgfältige Analyse des individuellen Risikoprofils zu verbessern.
    Ansprechpartner: Prof. Dr. Oliver Dewald

Register

  • GERAADA
    Follow-Up des GERAADA (German Registry for Acute Type A Dissection of the Aorta) Registers - Seit Beginn 2010 wurden aus 50 deutschen Herzzentren ca. 4000 Datensätze von Patienten, die wegen akuter Typ A Dissektion der Aorta operiert wurden, gesammelt. Es soll nicht nur die Beantwortung von wissenschaftlichen Fragestellungen erleichtert werden, sondern auch die Versorgungslandschaft in Deutschland longitudinal abgebildet.
    Ansprechpartner: Herr Mohammad Aldabbas / Frau Bianca Sahlmann
     
  • Nationale Qualitätssicherung zur Behandlung AHF
    Ziel ist die Etablierung einer verpflichtenden nationalen Qualitätssicherung auf der Basis einer zentralen Datenerfassung und Auswertung aller herzchirurgischen und katheterinterventionellen Eingriffe bei angeborenen Herzfehlern.
    Ansprechpartner: Herr Irakli Gogia / Frau Bianca Sahlmann
     
  • Deutsches Aortenklappenregister:
    Das Register liegt in der gemeinsamen Verantwortung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie e.V. (DGTHG) und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie-Herz- und Kreislaufforschung e.V (DGK). Für Eingriffe, bei denen erkrankte Aortenklappen ersetzt werden müssen, werden mit Einwilligung der Patienten standardisierte Daten zum Behandlungsverlauf von den Krankenhäusern erhoben und an die Registerstelle übermittelt. Weiterhin erfolgt eine Befragung der Patienten zum Behandlungsergebnis zu bestimmten Zeitpunkten nach der Operation.
    Ansprechpartner: Dr. Michael Horst / Herr Onise Chaduneli / Frau Angela Kreitlow

Medizinische Fachkenntnisse:

  • Management klinischer Studien
  • gute klinische Praxis
  • MEDDEV-Richtlinie
  • CRO-Management
  • Klinischer Bewertungsplan/Bericht
  • Überwachung nach Markteinführung/Berichtserstellung
  • Wettbewerber-Bewertung
  • Literaturverfolgung-/recherche
  • Budgetverwaltung für klinische Studien
(Stand: 13.08.2021)