fNIRS

Hauptverantwortlicher: Prof. Dr. Axel Heep

Ansprechpartner der einzelnen Untersuchungen:

FREDI: Frau Dörte Janssen (Diplom-Psychologin/Neuroverhaltenspsychologin Neonatologie Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin)

MRT & fNIRS: Juan Felipe Quinones Sanchez (Departement für Psychologie & Psychologische Methodenlehre & Statistik Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

Bayley: Birgitt Moed (Physiotherapie für Säuglinge, Kinder und Jugendliche Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin)

Kontakt: 

fNIRS

Zusammenspiel des Sehens und Hörens

Allgemeine Teilnehmerinformation über die Untersuchung für Erziehungsberechtigte

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir danken Ihnen für Ihr Interesse und die Bereitschaft zusammen mit Ihrem Kind an unserer Studie teilzunehmen. Dies hilft Befunde über die Entwicklung von Kleinkindern im Bereich Sehen und Hören nach Frühgeburt zu erlangen, welche später als Grundlage für eine bessere frühe Förderung alltagsrelevanter Fähigkeiten nach Frühgeburt dienen könnten.

Im Rahmen der Studie untersuchen wir anhand von sprechenden Gesichtern, wie die Wahrnehmung von Gesichtern und das Verständnis der Sprache während der ersten Lebensmonate in Zusammenhang stehen. Bei der Auswertung der Studienergebnisse werden unsere Schlussfolgerungen auf Messungen des Blickverhaltens Ihres Kindes und auf neuronalen Aktivierungsmustern basieren. Zudem ist es Ziel der Studie zu untersuchen, welche Bedingungen eine günstige Entwicklung fördern. Um solche Bedingungen ausfindig zu machen, werden wir Ihnen einige Fragen stellen

Ablauf der Studie

Die Studie besteht aus zwei Teilen und dauert maximal eine Stunde.

Teil 1: Wir werden Sie bitten, einige Fragen zu Ihrer Person und Familie zu beantworten. Hauptsächlich beziehen sich die darin gestellten Fragen darauf, wie Sie typischerweise denken und fühlen und wie Sie mit Ihrem Kind interagieren. Zudem werden wir Sie bitten, Ihr Alter, Geschlecht, Ihren Bildungsstand und Ihre berufliche Stellung in einem der Fragebögen anzugeben. Diese Fragen werden sich, falls es zutrifft, auch auf Ihren Partner oder Ihre Partnerin beziehen. Diese Informationen sind für die Beschreibung der Stichprobe in wissenschaftlichen Publikationen notwendig. Ihre Daten werden ausschließlich als zusammengefasste Daten in wissenschaftlichen Veröffentlichungen angegeben und beziehen sich nie auf einzelne Personen, die an der Untersuchung teilgenommen haben.

Teil 2: Nachdem Sie die Fragen beantwortet haben, möchten wir in Ihrem Beisein einen kurzen Versuch mit Ihrem Kind durchführen. Es handelt sich dabei um die Darbietung von sprechenden Gesichtern (erwachsene Gesichter die kurze Laute aussprechen) auf einem großen Bildschirm und um die Beobachtung der Blickzeit Ihres Kindes. Wir möchten Sie bitten einzuwilligen, dass die neuronale Aktivität Ihres Kindes während des Versuchs mittels eines Nahinfrarotspektroskopen (weitere Informationen unten) gemessen wird.

Aufwandsentschädigung

Für die Teilnahme an der Untersuchung erhalten Sie eine Entschädigung in Höhe von 20 €.

(Stand: 19.05.2022)