Arbeitsgruppe Perinatale Neurobiologie

Kontakt

Forschungsgruppenleitung

Prof. Dr. med. Axel Heep

Prof. Dr. Torsten Plösch

Sekretariat

Christina Sobirey 

0441 798-4011

Arbeitsgruppe Perinatale Neurobiologie

Ab der 24. Schwangerschaftswoche entwickeln die Gehirnstrukturen eine Konnektivität zwischen den Gehirnbereichen, die für die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins von grundlegender Bedeutung ist.

Es ist wenig darüber bekannt, wie sich eine Frühgeburt auf die funktionelle Entwicklung des Gehirns auswirkt. Frühgeborene Säuglinge haben jedoch ein hohes Risiko für spätere Entwicklungsbedürfnisse.

Unsere Gruppe konzentriert sich auf die Fragen:

  • Wie wird das Risiko eine neonatale Hirnschädigung zu entwickeln, beeinflusst?
  • Können wir Wege entwickeln, um die Signalübertragung zu unterbrechen?
  • Was sind langfristige Folgen?
  • Wie können wir die molekularen Details der perinatalen Hirnschädigung untersuchen?
(Stand: 16.11.2021)