Navigation

Vortrag "Lehrerpersönlichkeit"

Lernprozesse im Übergangsraum - Praxisphasen von Lehramtsstudierenden empirisch untersuchen und modellieren (LÜP)

Der Abschlussvortrag des Internationalen Workshops
„Learning in Transition: Fostering Teacher Education“

"Lehrerpersönlichkeit -
Zwischen wünschenswerter Vielfalt und notwendiger Kompetenz"

Vortrag als pdf-Datei zum Download PDF-Dokument

 

von Prof. Dr. Johannes Mayr, Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung (IUS), Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

findet am Donnerstag, 04.06.15 um 16.00 Uhr im Hörsaal 1 im A 14 der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg statt.

Die ideale Lehrerpersönlichkeit ist ein Mythos. Im Gegenteil: Man kann auf sehr verschiedene Art und mit durchaus unterschiedlicher und ausgeprägt individueller Persönlichkeit ein „guter Lehrer“ oder eine „gute Lehrerin“ sein. Die Unterrichtsforschung hat jedoch herausgefunden, dass bestimmte Persönlichkeitsmerkmale gleichsam eine solide Basis für den Studien- und den Berufserfolg bei Lehrer/innen bilden. Die Beachtung relativ stabiler persönlicher Eigenschaften von Lehrkräften scheint das Anliegen der Lehrerbildung zu konterkarieren, möchte diese doch Veränderungen bewirken, z. B. fachliche und pädagogische Kompetenzen aufbauen. Andererseits: Basale Persönlichkeitsmerkmale und Interessenorientierungen können in der Laufbahnberatung genutzt werden, um Menschen ins Lehramtsstudium zu bringen, die dieses voraussichtlich mit Gewinn absolvieren und später erfolgreich als Lehrkräfte tätig sind. Und es können aus dem Persönlichkeitsansatz Folgerungen für die Didaktik der Lehrerbildung abgeleitet werden, die diese wirksamer machen, als wenn man einer naiven „Lernbarkeitsillusion“ unterliegt. Im Vortrag werden dazu theoretische Konzepte, empirische Befunde und praktische Beispiele präsentiert.

Zur Person von Prof. Dr. Johannes Mayr

Prof. em. Dr. Johannes Mayr ist klinischer Psychologe, habilitierte sich an der Universität Lüneburg für Pädagogische Psychologie und lehrte bis 2014 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Seine Erfahrungen als Lehrer sowie als Aus- und Fortbildner von Lehrpersonen und seine Forschungen zum Lehrerberuf fließen in das Online-Programm Career Counselling for Teachers (CCT), einer Laufbahnberatung für Lehrerkräfte, ein, das auch in Deutschland intensiv genutzt wird. Er wirkt an der Konzeption und Evaluation von Auswahlverfahren für angehende Lehrpersonen mit, bietet Trainings zur Förderung von Klassenführungskompetenz und engagiert sich in der Ausbildung von Mentor/innen in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Zentrales Thema für ihn ist auch die Untersuchung der Wirksamkeit von Lehrer/innen/bildung. Seit Oktober 2014 ist er außerordentliches Mitglied des Instituts für Unterrichts- und Schulentwicklung.

Einladungsflyer

Rückfragen bitte an:

Simona Selle

Koordinatorin des Promotionsprogrammes LÜP

E-mail: simona.selle@cohrduol.4n2de8el
Tel.: 0441-798-2024

dizmds-Webmaster (diz@u5wni-obbgrwlde3gnnbqzsqcurkdog.de/ouj) (Stand: 07.11.2019)