Kontakt

Thomas Schmidt

V03 S-3-336

Lehre im WiSe 2020/21

Das WiSe 2020/21 wird als Hybridsemester stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten "Lehre im Modellstudiengang Humanmedizin"

Aktuelles

DocCom.Deutsch hat bis Ende Juli Corona-bedingt fast alle Inhalte, bis auf den MC-Teil aus technischen Gründen, für alle freigegeben. 

Zugang zur LOOOP-Plattform

Ab sofort steht kostenlos allen Fakultäten der Zugang zur LOOOP-Plattform (https://looop-share.charite.de)  zum Teilen von Links zu bereits bestehenden digitalen Ressourcen zur Verfügung.  Die Links werden in LOOOP thematisch sortiert und können dort sowohl Fächern und Querschnittsbereichen zugeordnet als auch gegen den NKLM kartiert werden. Sie müssen sich dort nur regestrieren. 

Nutzung von Stud.IP für die digitale Lehre

Stud.IP ist das Lernmanagementsystem an der Universität Oldenburg, das allen Lehrenden zur Unterstützung von Lehrveranstaltungen zur Verfügung steht. Es bietet eine Vielzahl an unterstützenden Funktionen und Tools, die Sie zur Gestaltung der (digitalen) Lehre nutzen können.

Für jede Funktion/Tool kann im Stud.IP eine Hilfefunktion aufgrufen werden. Dazu klicken Sie auf das  Symbol oben rechts. Danach geht ein Menu mit Tipps und Hilfen auf, welches grundlegende Informationen gibt. Für weitergehende Hilfe klicken Sie dann im Menu unten auf die Hilfe-Touren. Diese führen Sie dann zu dem entsprechenden Kapitel in Stud.IP Hilfe.

In diesem Kurzleitfaden finden Sie Informationen zum Zugang zu Stud.IP und Ihrer Lehrveranstaltung, sowie den grundlegenden Funktionen zu organisatorischen und kommunikativen Nutzungsmöglichkeiten für Ihre Lehrveranstaltung.

Wenn diese Tools in Ihrer Veranstaltung auf StudIP nicht aktiviert sind, können Sie diese über den Reiter "Mehr..." in Ihrer Veranstaltung aktivieren. Sie finden dort auch weitere Tools zum Thema Lehr-/Lernorganisation, Kommunikation und Zusammenarbeit, Inhalte und Aufgabenstellungen etc. und aktivieren diese, in dem Sie bei dem gewünschten Thema ein Häkchen setzen. Das ausgewählte Tool erscheint dann in der Reiterübersicht der Veranstaltung und kann dort weiter genutzt werden.

Kommunikation über Stud.IP

Kommunizieren Sie online mit der Studierendengruppe z. B. über Email oder bieten Sie eine Online-Sprechstunde über Big Blue Button an, gibt den Studierenden die Gelegenheit, fachliche und organisatorische Fragen zu klären

In Stud.IP sind folgende Tools zur Kommunikation mit den Studierenden bereits integriert:

  • E-Mail einfachste Form mit den Studierenden in StudIP zu kommunizieren (Videoanleitung).
  • Fragenforum/Diskussionsforum (asynchron). Motivieren Sie Studierende, Fragen direkt in StudIP z.B. ins Forum zu stellen und beantworten Sie Fragen, die per E-Mail bei Ihnen eingehen auch gerne öffentlich im Forum. So sind diese für alle einsehbar.
  • Wiki/FAQ (asynchron) Ermutigen die Studierende, sich gegenseitig ihre Fragen zu beantworten (Peer-Teaching). Geben Sie den Studierenden aber wiederum Feedback, ob die Frage korrekt beantwortet wurde.
  • Gruppenchat (synchron)
  • Big Blue Button (synchron), als Videosprechstunde im individuelle Sprechstunde, persönliche Fragen zu klären und individuelle Ratschläge und Feedback zu erhalten.Idealerweise betreuen Sie die Studierenden zu einem festen (evtl. regelmäßigen) Zeitpunkt und geben diesen im Vorhinein bekannt.

Im Zuge der digitalen Betreuung Ihrer Lehrveranstaltung berücksichtigen Sie bitte die folgenden Aspekte:

  • Etablieren Sie Anlaufpunkte in Ihrer Lehrveranstaltung: Teilen Sie den Studierenden mit, wo Sie die wichtigen Informationen bereitstellen und klären Sie vorab, wie idealerweise Kontakt mit Ihnen aufgenommen werden kann.
  • Etablieren Sie eine direkte, gleichberechtigte Kommunikation mit allen (kommunizieren Sie nicht mit einzelnen Studierenden). Wenn Sie nur einzelne Lehrveranstaltungstermine halten, nutzen Sie Ihre Folien (und ggf. eine Ankündigung), um diese Informationen weiterzugeben.

Video-Konferenzen (Webinare)

Stud.IP bietet die Möglichkeit, Videokonferenzen (Webinare) über das DFN-Tool "Adobe Connect VC" und das Tool “The Big Blue Button” durchzuführen. Über diese Kommunikationsplattformen können Sie in einen direkten Austausch mit den Studierenden treten. Die Kommunikation findet im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung statt: Studierende und Dozierende betreten den Raum online und können über ein Mikrofon miteinander kommunizieren sowie per Webcam ein Bild von sich übertragen lassen. Sofern man nur zuhört, ist auch eine Unterhaltung über den Chat möglich. Webcam und Mikrofon sind somit nicht zwingend notwendig. 

Eine Anleitung zur Nutzung der Kommunikationsplattform "The Big Blue Button" und Möglichkeiten, diese in Ihre Lehrveranstaltung zu integrieren, finden Sie kurze Anleitung finden Sie hier ein ausführlichere bei der E-Didkatik.

Courseware -Online-Lerneinheiten erstellen

Mit Courseware können Sie Ihre Lehrveranstaltungen in Online-Selbstlernmodule umwandeln. Diese können für sich alleine stehen oder aber auch in Kombination mit einer Präsenzveranstaltung (bspw. zur Vorbereitung dieser) konzipiert werden. Courseware bietet vielfältige Möglichkeiten Lehrinhalte strukturiert über Textblöcke, Videosequenzen, Aufgaben (benötigt das Vips-Plugin), Kommunkationselementen u.v.m. abzubilden. Einen ersten kurzen Einblick gibt unser Video-Tutorial und eine ausführliche Anleitung und ein umfangreiches Videotutorial finden Sie auf den Seiten der E-Didaktik.

Vips Online - Erstellung und von Übungen und Tests (Klausuren)

In Vips können Übungen, Tests und Klausurem online vorbereitet und begereitgestellt werden. Die Lehrenden erhalten eine Übersicht darüber, welche/r Studierende eine Übung oder einen Test mit welchem Ergebnis abgeschlossen hat. Im Gegensatz zu herkömmlichen Übungszetteln oder Klausurbögen sind mit Vips alle Texte gut lesbar und sortiert abgelegt. Lehrende erhalten sofort einen Überblick darüber, was noch zu korrigieren ist. Neben allgemein üblichen Fragetypen wie Multiple Choice und Freiantwort verfügt Vips auch über ungewöhnlichere, aber didaktisch durchaus sinnvolle Fragetypen wie Lückentext und Zuordnung.

Eine Anleitung  finden Sie auf den Seiten der E-Didaktik. 

(Stand: 21.08.2020)