Navigation

LOCALISE

ProjektmitarbeiterInnen in Oldenburg

Deborah Rice
Katharina Zimmermann
Christina Siebolds

Kooperationspartner

Thierry Berthet, Centre Emile Durkheim, Bordeaux
Christina Garsten, Stockholm University
Paolo Graziano, Bocconi University, Milan
Sławomir Mandes, University of Warsaw
Ronald McQuaid, Edinburgh Napier University

 

LOCALISE - Local World of Social Cohesion

BildSeit dem 1. Juli 2011 koordiniert das Centre for European and Transnational Regulations Oldenburg (CETRO) das Forschungsprojekt LOCALISE, das im 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union gefördert wird. Initiator des Projektes mit einem Gesamtvolumen von 1,7 Mio. Euro ist Prof. Dr. Martin Heidenreich. Im Fokus des Forschungsprojekts steht die Frage, wie Politiken auf der lokalen Ebene ausgestaltet werden, um neue Perspektiven für Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende, MigrantInnen und Jugendliche zu entwickeln. ForscherInnen aus Frankreich, Polen, Italien, Schweden, Großbritannien und Deutschland untersuchen die Umsetzung so genannter aktivierender Arbeitsmarktreformen, wie z.B. Hartz-IV in Deutschland, im lokalen Kontext. Hierzu werden Interviews mit Politik, Verwaltung, Sozialpartnern und privaten Anbietern einerseits, aber auch mit Fallmanagern und Arbeitslosen andererseits geführt. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen die Auswirkungen der reformierten Arbeitsmarktpolitiken auf die soziale Kohäsion in verschiedenen europäischen Gesellschaften.

Projektfinanzierung

LOCALISE wird von 2011 bis 2014 finanziert im Siebten Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union (Grant agreement No. 266768; Project LOCALISE)

Projekt-Homepage

Für ausführliche Informationen zu dem Projekt LOCALISE, besuchen Sie bitte die Webseite des Projekts.

Ländervergleichende Berichte

Bericht zum 2. Arbeitspaket: "European Comparision of the National Governance of Integrated Social Cohesion" von Thierry Berthet und Clara Bourgeois pdf

Bericht zum 3. Arbeitspaket: "Income inequalities in Europe" von Marin Heidenreich pdf

Bericht zum 4. Arbeitspaket: "The Local Governance of Social Cohesion in Europe: International Comparison" von Vanesa Fuertes und Ron McQuaid pdf

Bericht zum 5. Arbeitspaket: "The Local Usages of Europe" von Serida Catalano und Paolo Graziano pdf

Bericht zum 6. Arbeitspaket: "The Individualisation of Social Citizenship in Europe" von Christina Garsten und Kerstin Jacobsson pdf

Bericht zum 7. Arbeitspaket: "The Impact of an Integrated Approach to Social Cohesion" von Karolina Sztandar‐Sztanderska in Zusammenarbeit mit Sławomir Mandes pdf

Integrating Social and Employment Policies in Europe: Active Inclusion and Challenges for Local Welfare Governance

edited by Martin Heidenreich and Deborah Rice, Carl von Ossietzky University of Oldenburg, Germany.

Summary: A central goal of European activation policies is to integrate social and employment policies into a coherent active inclusion approach that fosters social cohesion and enhances the employment chances of vulnerable groups. This requires a reorganization of social and employment services especially at the local level. On the basis of empirical studies of six European welfare states, this book explores how different institutional contexts influence localized service delivery and how local actors deal with the associated coordination challenges.

http://www.e-elgar.com/shop/integrating-social-and-employment-policies-in-europe (up to 20% web discount)

Hardback 978 1 78347 491 2
Elgaronline 978 1 78347 492 9

Fk.2i1o I Gytgeschlb8ukäftsstell/ee (isoxhlde.heytden@ujlbol.dcpe1p) (Stand: 21.08.2020)