Navigation

Ihr Weg an die Uni

Studienberatung & Kontakt

Charlotte Angic

T +49(0)441 798-4275
E bba-infgwro(zmyjwat)ulpqni-o4cldywenbu/0rg.de25j (bba-blbvinfo@uni-oqxldenb4vszhurgkdx.de)

Link Zur Vereinbarung eines Beratungstermines

Kostenlos Info-Broschüre anfordern

Meine Daten:

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß den Datenschutzrichtlinien der Universität Oldenburg in Verbindung mit § 17 NHG.

Mitglieder im Zulassungsausschuss

  • Prof. Dr. Thomas Breisig (Vorsitzender)
  • Prof. Dr. Thorsten Raabe
  • Apl. Prof. Dr. Ulrich Scheele (Stellvertreter)
  • Dr. Dennis Drews
  • Markus Glötzel (Stellvertreter)
  • Arne Steinbach
  • Miriam Zahn (Stellvertreterin)

Ihr Weg an die Uni

Bewerbung im Bachelorstudiengang Business Administration in mittelständischen Unternehmen

Das Bachelorstudium beginnt im Frühjahr und Herbst (zum 15. Februar und 15. September) eines Jahres

In vier Schritten gelangen Sie zu Ihrem Studienplatz:

Zugangsvoraussetzungen prüfen

Die Zulassung im Bachelorstudiengang Business Administration ist an bestimmte Zugangsvoraussetzungen gebunden.

Starttext

Prüfen Sie jetzt, ob sie alle Zugangsvoraussetzungen für den
Bachelorstudiengang Business Administration erfüllen

  1. []:Haben Sie eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung?
    1. Abitur
    2. Meisterprüfung
    3. Abschluss als staatl. geprüfte_r Betriebswirt_in oder Techniker_in
    4. [h1]Befähigungszeugnis für den nautischen oder technischen Schiffsdienst
    5. [h2]Fortbildungsabschluss
    6. [h3]Fachschulabschluss
    7. [h4]Fortbildungsabschluss für Berufe im Gesundheitswesen oder für sozialpflegerische oder sozialpädagogische Berufe
    8. Nein
  2. [1.8]:Haben Sie eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung?
    1. Fachhochschulreife (Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung)
    2. [h5]Dreijährige kaufmännische Ausbildung + mindestens dreijährige Tätigkeit im erlernten Beruf
    3. [h6]Z-Prüfung
    4. Nein
  3. [1.8,2.4]:Auch wenn Sie keine allgemeine oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung haben, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Studienplatz erhalten.
    1. Nachweis über fachlich einschlägige (kaufmännische) Kompetenzen, die in der beruflichen Bildung, im Beruf oder in der Weiterbildung erworben wurden.
    2. Nein
  4. [1.1/1.2/1.3/1.4/1.5/1.6/1.7/2.1/2.2/2.3/3.1]:Haben Sie eine Ausbildung absolviert oder mehrjährige Berufserfahrung?
    1. Abgeschlossene Berufsausbildung in einem in der Bundesrepublik Deutschland anerkannten Ausbildungsberuf.
    2. Mindestens fünfjährige Berufserfahrung
    3. Nein
  5. [4.1/4.2]:Sind Sie berufstätig oder betreuen eine Angehörige bzw. einen Angehörigen?
    1. Aktuelle Berufstätigkeit
    2. Selbstständige Führung eines Haushalts mit verantwortlicher Betreuung mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person.
    3. Nein
  1. Grundlage bildet die Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung. Der Abschluss muss auf einem mind. 400 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang beruhen. Zum Beispiel:

    • Kapitän_in für den Dienst auf Kauffahrteischiffen oder Fischereifahrzeugen
    • Leiter_in der Maschinenanlage für den Dienst auf Schiffen mit jeder Antriebsleistung (TLM)
  2. Auf Grundlage einer Fortbildungsordnung nach § 53 oder § 54 Berufsbildungsgesetz oder § 42 oder § 42a Handwerksordnung. Der Abschluss muss auf einem mind. 400 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang beruhen. Zum Beispiel:

    • Handelsfachwirt_in
    • Bilanzbuchhalter_in
    • Fachkaufmann_frau

    Eine Auflistung aller Berufe finden Sie unter: www.bmbf.de/de/fortbildungsordnungen.php

  3. Auf Grundlage der „Rahmenvereinbarung über Fachschulen“ der Kultusministerkonferenz vom 7. November 2002. Zum Beispiel:

    • Staatlich geprüfte_r Agrarbetriebswirt_in
    • Staatlich anerkannte_r Erzieher_in
    • Staatlich geprüfte_r Gestalter_in
  4. Auf Grundlage landesrechtlicher Bestimmungen. Der Abschluss muss auf einem mind. 400 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang beruhen. Zum Beispiel:

    • Fachkraft für ambulante Pflege
    • Pflegedienstleiter_in
    • Lehrkraft für Pflege
  5. Der Beruf muss dem angestrebten Studiengang fachlich nahestehen. Dabei legt jede Hochschule selbst fest, welche Berufe zu den einzelnen Studienfächern passen. Gerne geben wir Ihnen nähere Auskunft, ob Sie mit Ihrer Ausbildung und Berufserfahrung die Voraussetzungen für den Studiengang Business Administration erfüllen.

    www.uol.de/c3l/studiengang/bba/kontakt-ansprechpartner

  6. Wenn Sie weder über eine schulische Hochschulzugangsberechtigung noch über einen entsprechenden Ausbildungs- oder Fortbildungsabschluss verfügen, können Sie durch die \„Prüfung für den Erwerb der fachbezogenen Hochschulzugangsberechtigung nach beruflicher Vorbildung\" (Z-Prüfung) die Zugangsberechtigung für den Bachelor erlangen.

    Weitere Informationen zur Z-Prüfung finden Sie unter: www.uol.de//c3l/z-pruefung

E1

  1. [1.1/1.2/1.3/1.4/1.5/1.6/1.7/1.8/2.1/2.2/2.3/3.1, 4.1/4.2,5.1/5.2]:
    Herzlichen Glückwunsch! Sie erfüllen vermutlich alle Zugangsvoraussetzungen für den Bachelorstudiengang Business Administration in mittelständischen Unternehmen und können sich direkt bewerben:
    Jetzt bewerben
  2. []:
    Leider erfüllen Sie derzeit vermutlich noch nicht alle Zugangsvoraussetzungen für den Bachelorstudiengang Business Administration in mittelständischen Unternehmen. Sie haben aber die Möglichkeit, über unsere Zertifikatsprogramme an Modulen des Studiengangs teilzunehmen:
    Zu den Zertifikatsprogrammen

    Gerne können Sie auch unsere Beratungsangebote in Anspruch nehmen:

    Charlotte Angic
    T
    +49(0)441 798-4275
    E bba-gxinfo@unwcwri-oldenpow1uburezep4g.dedyzp

E2

[]

Leider erfüllen Sie derzeit noch nicht alle Zugangsvoraussetzungen für den Bachelorstudiengang Business Administration in mittelständischen Unternehmen. Sie haben aber die Möglichkeit, über unsere Zertifikatsprogramme an Modulen des Studiengangs teilzunehmen.

Zu den Zertifikatsprogrammen

Gerne können Sie auch unsere Beratungsangebote in Anspruch nehmen:

www.uol.de/c3l/studiengang/rund-um-das-studium/informieren-beraten

Quiz

Question x of y

Mit den folgenden Voraussetzungen können Sie sich auf einen Studienplatz im Bachelorstudiengang Business Administration in mittelständischen Unternehmen bewerben:

1. Hochschulzugangsberechtigung

a) Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung

  • Abitur oder
  • Meisterprüfung oder
  • Abschluss einer anerkannten beruflichen Fortbildung mit mindestens 400 Unterrichtsstunden

b) Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung

  • Einschlägige Fachhochschulreife oder
  • eine dreijährige kaufmännische Ausbildung sowie mindestens dreijährige Tätigkeit im erlernten Beruf oder
  • das erfolgreiche Absolvieren der Z-Prüfung

c) Sonderfall: Studiengangsspezifische Hochschulzugangsberechtigung

Wenn keine allgemeine oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung vorliegt, kann der Zulassungsausschuss auf Grundlage nachgewiesener einschlägiger Kompetenzen eine studiengangsbezogene Hochschulzugangsberechtigung feststellen. Dies gilt beispielweise bei einer einschlägigen Berufstätigkeit. Näheres ist in der Zugangsordnung geregelt. 

2. Weitere Zugangsvoraussetzungen

Zusätzlich zur Hochschulzugangsberechtigung sind folgende Voraussetzungen für den Zugang zum Bachelorstudium zu erfüllen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem in der Bundesrepublik Deutschland anerkannten Ausbildungsberuf oder mindestens fünfjährige Berufserfahrung und
  • eine bestehende Berufstätigkeit oder gleichwertige Tätigkeit. Die selbständige Führung eines Haushalts mit verantwortlicher Betreuung mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person wird als Berufstätigkeit anerkannt.

Bewerbungsunterlagen zusammenstellen und einreichen

Die Bewerbung auf einen Studienplatz erfolgt online.

Reichen Sie bitte nach erfolgter Online-Bewer­bung folgende Unterlagen beim C3L ein:

  • Bewerbungsantrag. Der Antrag wird im Rahmen der Online-Bewerbung automatisch erzeugt und muss nur noch ausgedruckt werden.
  • Eine Kopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis der Berufsausbildung
  • Nachweis der bestehenden Berufstätigkeit
  • Modulanmeldung

Bewerbungsphasen

Die Bewerbung auf einen Studienplatz ist sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester möglich.
Bewerbungsphasen:

  • Wintersemester: 16. Juli bis 15. September
  • Sommersemester: 15. Dezember bis 15. Februar

Vergabe der Studienplätze

Nachdem wir Ihre Bewerbung erhalten haben, bestätigen wir den Eingang und prüfen, ob Ihre Unterlagen vollständig sind. Sollten ggf. Unterlagen fehlen, können Sie uns diese bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist nachreichen. Ihre Bewerbungsunterlagen werden im Zugangsausschuss gesichtet und die Studienplätze vergeben.

Studienplatz annehmen und einschreiben

Nachdem der Zugangsausschuss Ihre Bewerbung gesichtet und festgestellt hat, dass Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, werden Sie von uns über die Zulassung informiert. Sie erhalten eine Information zur Annahme des Studienplatzes und Ihr Studium kann beginnen!

Anrechnung

Als Mitarbeiter_in oder Führungskraft verfügen Sie über eine breite Praxiserfahrung mit unterschiedlichen Kompetenzen in Ihrem Berufsfeld und haben möglicherweise neben Ihrer Berufsausbildung eine berufliche Fortbildung bzw. weitere Zusatzqualifikationen erworben. Im Bachelorstudiengang Business Administration in mittelständischen Unternehmen verfügen wir über moderne Verfahren zur Anrechnung vorhandener Kompetenzen und Vorleistungen. Bei Anrechnung können sich Dauer und Kosten des Bachelorstudiums reduzieren.

Angerechnet werden: 

  • Leistungen aus Studiengängen an anderen Universitäten
  • Leistungen aus Fachhochschulen oder Berufsakademien
  • Fachweiterbildungen
  • Berufliche Kompetenzen

So ist gewährleistet, dass Sie keine Inhalte mehr zu studieren brauchen, in denen Sie bereits Expertin oder Experte sind. Einen Antrag auf Anrechnung können Sie jederzeit stellen – vor, mit oder auch nach der Bewerbung!

 

Ein vollwertiges Studium an einer renommierten Universität.

Sebastian Schütz, Geschäftsführer/CEO bei der NextOnE GmbH

Das Studium hat sich für mich wirklich gelohnt.

Lena Wetzstein, Personalreferentin, AWO Bezirksverband Weser-Ems

Die Betreuung durch die Dozenten und Mentoren habe ich als positiv empfunden.

Nicolas Ebisch, Country Managing Director, Wintermann Lijnco

BESUCHEN SIE DAS C3L AUCH HIER:

Webmastkgb3er (c3l-ysl3kmediee3mjn@uol.de) (Stand: 08.10.2020)