Kontakt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc)

Dr. Merle Weßel

+49 (0)441 798 - 4304

 

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften
Department für Versorgungsforschung
Abteilung Medizinische Ethik
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Besucheranschrift

Campus Haarentor, Gebäude V04 (1-106)
Ammerländer Heerstraße 140 
26129 Oldenburg

Google Maps

Dr. Merle Weßel

Merle Weßel hat Geschichte und Literaturwissenschaft (B.A.) in Göttingen und Bielefeld sowie European Studies (M.A.) in Helsinki studiert. Ihre Promotion in den Area and Culture Studies mit einem Fokus in Nordic Studies mit dem Titel „An Unholy Union? Eugenic Feminism in the Nordic Countries, ca. 1890-1940“ verteidigte sie 2018 an der Universität Helsinki. 2017 war sie zu einem Forschungsaufenthalt am Centre für Medical Humanities an der Oxford Brookes University, Oxford, Großbritannien. Nach der Promotion hat sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Nordische Geschichte der Universität Greifswald gearbeitet (2018-2019). Seit März 2019 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) in der Abteilung Ethik in der Medizin.

Ihre Forschungsinteressen liegen in den Gender Studies, der feministischen Theorie, den Medical Humanities und der Medizingeschichte. Insbesondere interessiert sie die Schnittstelle von Gender und Medizin im historischen, kulturellen und sozialen Kontext. Hierbei steht im Fokus, wie feministische Theorien zu einem besseren Verständnis von sozialen Kategorien wie Gender, Ethnizität, Klasse oder Alter in der Medizin- und Bioethik beitragen können. Des Weiteren forscht sie zu Themen wie Sexualität, sexueller Gewalt und Eugenik im medizinischen Zusammenhang.

Lebenslauf

   

Seit 3/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Ethik in der Medizin am Department für Versorgungsforschung der Fakultät VI – Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
5/2018 Promotion in Area and Culture Studies/ Nordic Studies, Universität Helsinki
2/2018-2/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut/ Nordische Geschichte, Universität Greifswald
1/2016-1/2018 Doktorandenstelle im PhD-programm “Political, Societal, and Regional Change”, Universität Helsinki
3/2015-12/2015 Stipendiantin der Finnish Cultural Foundation
5/2014 Master of Arts – European Studies, Universität Helsinki
3/2012 Bachelor of Arts – Geschichtswissenschaft und Literaturwissenschaft, Universität Bielefeld
10/2005-5/2014 Studium der Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft, Philosophie, Betriebswirtschaftslehre und European Studies in Göttingen, Bielefeld und Helsinki

Lebenslauf zum Download

Forschungsschwerpunkte

  • Gender Studies
  • Feministische Theorie
  • Intersectionality und Altern in Medizin- und Bioethik
  • Medizingeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Sexualität und sexuelle Gewalt
  • Eugenik und Rassenhygiene in Nordeuropa

 

Publikationen (Auswahl)

Weßel, Merle. 2021. Feminist Approach to Geriatric Care: Comprehensive Geriatric Assessment, Diversity and Intersectionality. Journal of Medicine, Health Care and Philosophy.

Weßel, Merle & Mark Schweda. 2021. Recognizing the Diverse Faces of Later Life. Old Age as a Category of Intersectional Analysis in Medical Ethics. Journal of Philosophy & Medicine (in press).

Weßel, Merle, Ellerich-Groppe, Niklas, Schweda, Mark. 2020. Stereotyping of social robots in eldercare: An explorative analysis of ethical problems and possible solutions. In: Proceedings of the Robophilosophy Conference Series, 239-246. Amsterdam: IOS Press.

Weßel, Merle, & Christina Lang. 2020. Rechtliche und Medizin-Ethische Fragen zur Freiwilligkeit der Kastration bei Sexualstraftätern. Medizinrecht 38: 106-111.

Merle Weßel. 2018. An Unholy Union? Eugenic Feminism in der Nordic Countries, ca. 1890-1940, Dissertation, Helsinki: Unigrafia.

Kananen, Johannes, Bergenheim, Sophy, Weßel, Merle (Hrsg.). 2018. Conceptualising Public Health. Historical and Contemporary Struggles over Key Concepts, London: Routledge.

Publikationsliste zum Download

(Stand: 18.10.2021)