Kontakt

Beratung zu Auslandsaufenthalten in Afrika, Asien, Ozeanien, Naher Osten, Russland und Zentralasien

Roman Behrens

+49 (0)441-798-4266

Sprechzeiten

Telefonsprechzeiten
Montags: 9-12:00 Uhr und 14-15:30 Uhr
Donnerstags: 14 Uhr -15:30 Uhr

Präsenzsprechzeiten im SSC
Dienstags: 14:00-16:30 Uhr
Donnerstags: 10:00 Uhr-12:30 Uhr

Links & Downloads

Indien, Bangalore: Kristu Jayanti College

Bewerbung

Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen auf Bachelor- und Masterniveau (mindestens 3. Bachelorsemester). Das Studium findet in englischer Sprache statt. Der fachliche Fokus des Austauschs liegt auf der Anglistik, aber auch Studierende anderer Fächer können sich auf einen Austausch bewerben. Ein Nachweis der Englischkenntnisse ist notwendig. Der akademische Kalender des KJC folgt im Allgemeinen dem landesweiten Hochschulkalender, beginnend im Juni und endend im Oktober bzw. November bis März.

Eine Bewerbung für das Austauschprogramm ist immer im Mai/Juni eines Jahres für das darauf folgende (kalendarische) Jahr möglich.

Im Rahmen der Bewerbung muss auf jeden Fall ein Sprachnachweis Englisch (mindestens Niveau B2) eingereicht werden.

Studium

Das Kristu Jayanti College (KJC) wurde im Jahr 1999 gegründet. Es befindet sich in Bangalore, einer der größten Städte Indiens. Es bietet eine Vielzahl von Studiengängen in den Bereichen Kunst, Handel, Wissenschaft, Management, Sozialarbeit und Computeranwendungen. Zudem hat das College hat einen guten Ruf für seine akademische Exzellenz und Infrastruktur. Es bemüht sich, qualitativ hochwertige Ausbildung durch seine Fakultäten und moderne Lehrmethoden und den über 12.000 Studierenden einen florierenden Ort des Wissenserwerbs zu bieten. Neben dem akademischen Schwerpunkt fördert das College auch außerschulische Aktivitäten wie Sport, Kulturveranstaltungen, Studentenvereine und soziale Dienste. Viele Colleges in Bangalore, einschließlich des Kristu Jayanti, haben Beziehungen zu Unternehmen und Organisationen, um den Studierenden Möglichkeiten für Praktika und Arbeitsplatzplatzierungen zu bieten.

Alltägliches Leben

Bangalore, die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Karnataka bietet ein faszinierendes Zusammenspiel aus Technologie, Kultur und grüner Landschaft. Als „Silicon Valley Indiens” ist die Stadt ein bedeutendes Zentrum für die Informationstechnologie und beherbergt eine Fülle von IT-Unternehmen, multinationalen Konzernen und aufstrebenden Startups. Der Ruf als IT-Hub macht Bangalore zu einem Schmelztiegel von Fachleuten aus aller Welt. Die Stadt trägt den Beinamen „Gartenstadt” wegen ihrer zahlreichen Parks und Grünflächen. Der Lalbagh Botanical Garden und der Cubbon Park bieten einen Rückzugsort vor der Hektik der Stadt. Das angenehme Klima, bedingt durch die Lage auf dem Dekkan-Plateau, trägt ebenfalls zu Bangalores Charme bei. Bangalore ist nicht nur ein Wirtschaftszentrum, sondern auch ein Bildungs- und Kulturhub. Die Stadt beheimatet eine lebendige kulturelle Szene mit Kunstgalerien, Musikfestivals und Theateraufführungen, die die Vielfalt und Kreativität ihrer multikulturellen Bevölkerung widerspiegeln. Trotz des raschen urbanen Wandels bewahrt Bangalore seine traditionelle Gastfreundschaft und kulinarische Vielfalt. Der Verkehr kann zwar herausfordernd sein, aber die Stadt investiert in Infrastrukturprojekte wie die Metro, um die Mobilität zu verbessern. Insgesamt verkörpert Bangalore die Synthese von Fortschritt und Tradition, von High-Tech-Unternehmen bis hin zu grünen Oasen, und zieht Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen an, die in dieser pulsierenden Stadt eine einzigartige Lebensqualität erleben möchten. Die Mietpreise für Wohnungen können stark variieren, abhängig von der Lage, Größe und Ausstattung der Unterkunft. In zentralen Vierteln und in der Nähe von IT-Hubs können die Mietkosten höher sein. Die Kosten für den öffentlichen Nahverkehr in Bangalore sind im Vergleich zu vielen anderen Städten relativ niedrig.

Übersicht über die Lebenshaltungskosten

Formalia & Wissenswertes

Wichtig: wenn Sie länger als sechs Monate in Indien bleiben, müssen Sie sich innerhalb von 14 Tagen nach der Ankunft bei einem der Foreigner Regional Registration Offices (FRRO) melden. Foreigner Regional Regristration Offices (FRRO).

Indische Botschaft in Berlin

Der Abschluss einer zusätzlichen Auslands- oder Reisekrankenversicherung wird dringend angeraten. Zudem empfiehlt sich die Überprüfung möglicherweise bestehender anderer Versicherungen (Unfall- sowie Haftpflichtversicherung).

Die Anrechnung von studienrelevanten Leistungen für das eigene Studium in Deutschland ist ganz bequem über das Akademische Prüfungsamt der Universität Oldenburg durchführbar. Informationen zur Anrechnung für das Studium in Oldenburg

(Stand: 19.01.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page