Navigation

P. sidoides (Umckaloabo) bei Erkältungskrankheiten

Studienleitung:

Verantwortlicher Mitarbeiter:

Antje Timmer

Förderung:

Aktueller Status:

Abgeschlossen. Das Review befindet sich im Peer Review Verfahren.

Wirksamkeit von P. sidoides (Umckaloabo) bei Erkältungskrankheiten

Bei Pelargonium sidoides handelt es sich um ein häufig verkauftes pflanzliches Medi­kament, das in Deutschland für die Behandlung der akuten Bronchitis zugelassen ist. Zwischenzeitig gab es Hinweise auf mögliche Leberschädigungen. Unser 2007 erstmals erschie­ne­nes Cochrane-Review zur Wirksamkeit soll aktualisiert werden, um zusätzliche Informationen über weitere Patientengruppen sowie zu uner­wünsch­­ten Ereignissen zu gewinnen.

In der erweiterten Überarbeitung werden alle kontrollierten prospektiven Studien zu jeglicher Darreichungsform von PS zu Atemwegserkrankungen von Kindern und Erwachsenen, einschließlich solcher mit chronischen Atemwegserkrankungen berücksichtigt. Relevante Zielkriterien (Primäroutcomes) sind die Zeit bis Beschwerde­freiheit bzw. der Anteil von Personen, die innerhalb einer erkrankungsabhängig vorde­finierten Zeitspanne beschwerdefrei werden (Wirksamkeit), sowie der Anteil der Perso­nen mit schwerwie­genden Nebenwirkungen (Sicherheit). Als weitere  Zielkriterien werden Lebensqualität, Arbeitsunfähigkeitszeiten, Einnahme von Antibiotika, Häufigkeit jeglicher Nebenwirkungen und Studienabbruch aufgrund von Nebenwirkungen erhoben.

Die Studie wird in Kooperation mit dem Deutschen Cochrane Zentrum und dem IMBI in Freiburg durchgeführt.

Publikationen:

Webmoizaster (david.s6c5wwaslzus@uol.defvn) (Stand: 07.11.2019)