Navigation

Die Avifauna

Giglio und seine Vogelwelt

Exkursionen und Bestimmungsübungen zur Mittelmeer-Vegetation und zu marinen Lebensformen  bilden die eigentlichen Schwerpunkte der Fahrt nach Giglio. Kleinere, 2-3tägige wissenschaftliche Projekte, die von Studierenden auf Giglio organisiert und durchgeführt wurden, haben sich aber auch anderen Themen gewidmet. Unter anderem gab es Projekte zur Erfassung und Kartierung von Vogelarten in den unterschiedlichen Lebensräumen auf der Insel. Die Lebensraumtypen umspannen hierbei dörfliche bzw. urbane Lebensräume ebenso, wie die natürlichen Strukturen von Steineichenwäldern, Macchien, Garigues oder der Felsenküste.

Jedes Jahr überqueren Millionen von kleinen Singvögeln das Mittelmeer, auf ihrem Weg von den Überwinterungsgebieten im Süden, zu ihren Brutgebieten im Norden. Größere Arten meiden auf ihrem Weg nach Norden die große Wasserfläche des Meeres, aufgrund der schlechteren Thermik. Sie weichen auf die Landpassagen im Westen und Osten aus. Je nachdem, wann man also im Mittelmeergebiet ist, kann man neben echten Mittelmeerarten, auch eine Vielzahl bei uns heimischer Vogelarten beobachten.

Die im Folgenden dargestellten Artenlisten, der eher urbanen Lebensräume in Campese, der Felsenküste, der Zistrosenmacchie, dem Steicheichenwald und einer Übergangszone zwischen den beiden letztgenannten Lebensräumen, zeigen die Sichtungen aus dem Jahr 2019 und sind daher mit Sicherheit nicht vollständig. In den Detailtabellen sind neben den tatsächlich gefundenen Arten, auch diejenigen Arten angegeben, die potenziell zu erwarten gewesen wären und solche, die zusätzlich in den jeweiligen Lebensräumen gesichtet wurden.

Sichtungen innerhalb des Kurzprojektes "Avifauna"

Familie

Artname

Anzahl der Beobachtungen

Laubsänger

Sommergoldhähnchen

Regulus ignicapilla

3

Zweigsänger

 

 

 

 

 

 

Orpheusgrasmücke

Sylvia hortensis

4

Ligurien- Bartgrasmücke

Sylvia subalpina

5

Mönchsgrasmücke

Sylvia atricapilla

6

Samtkopf-Grasmücke

Sylvia melanocephala

21

Provencegrasmücke

Sylvia undata

6

Sardengrasmücke

Sylvia sarda

1

Gelbspötter

Hippolais icterina

1

Finken

 

 

 

Buchfink

Fringilla coelebs

3

Stieglitz

Carduelis carduelis

26

Girlitz

Serinus serinus

5

Bluthänfling

Carduelis cannabina

6

Meisen

Kohlmeise

Parus major

8

Sperlinge

Italiensperling

Passer italiae

4

Pirole

Pirol

Oriolus oriolus

2

Krähen

 

Nebelkrähe

Corvus cornix

1

Dohle

Corvus monedula

1

Schnäpper

 

Grauschnäpper

Muscicapa striata

14

Nachtigall

Luscinia megarhynchus

1

Drosseln

 

Amsel

Turdus merula

3

Blaumerle

Monticola solitarius

1

Stelzen

Schafstelze (Hybrid) (Wiesen/Aschkopfschafstelze)

Motacilla flava flavissima x cinereocapilla

1

Schwalben

 

Mehlschwalbe

Delichon urbicum

11

Rauchschwalbe

Hirundo rustica

3

Rackenvögel

 

Bienenfresser

Merops apiaster

22

Wiedehopf

Upupa epops

1

Segler

 

 

Mauersegler

Apus apus

7

Alpensegler

Apus melba

3

Fahlsegler

Apus pallidus

1

Tauben

 

 

Türkentaube

Streptopedia decaocto

7

Turteltaube

Streptopelia turtur

1

Felsentaube

Columba levia

5

Greifvögel

 

 

 

 

 

Wanderfalke

Falco peregrinus

1

Baumfalke

Falco subbuteo

2

Eleonorenfalke

Falco eleonora

1

Turmfalke

Falco tinnunculus

1

Mäusebussard

Buteo buteo

1

Wespenbussard

Pernis apivorus

12

Reiher

Seidenreiher

Egretta garzetta

12

Kormorane

Krähenscharbe

Phalacrocorax aristotelis

1

Möwen

Mittelmeermöwe

Larus michahellis

73

Röhrennasen

 

Sepiasturmtaucher

Calonectris diomedea diomedea

21

Mittelmeer-Sturmtaucher

Puffinus yelkouan

13

ICBMshk-Web47ymasttirer (sibet.riexing+6er@uol.de67n) (Stand: 21.08.2020)