Navigation

Jörn Esch

Jörn Esch

Geburtsjahr:  1982

Beruf / Funktion:
Doktorand Graduiertenkolleg „Selbst-Bildungen“, Promotionsthema: „Das Subjekt des Fußballs“

Seit Sommersemester 2003 an der Uni

Mein schönstes Erlebnis an der Uni Oldenburg war …

das letzte Vorrundenspiel der Gruppe A (Ecuador-Deutschland) bei der Fußball WM 2006. An diesem Tag musste ich in der Mediathek etwas recherchieren. Ab 16:00 Uhr habe ich mich für eine 105minütige Pause entschieden, da in der Mediathek eine Leinwand mit Beamer aufgebaut war. So konnte ich das Spiel gucken und dabei auch noch Bier trinken: Ein guter Tag.

Wenn ich für eine Woche in einem anderen Bereich arbeiten könnte, würde ich mich entscheiden für …

die Mediathek.

Mein Lieblingsort auf dem Campus …

sind die überdachten Sitzgelegenheiten vor dem Mensafoyer. Da kann man verhältnismäßig trocken sitzen, rauchen und Kaffee trinken.

In der Mensa würde ich mich gern einmal unterhalten mit …

den Verantwortlichen für Bayrisch Creme, dem mit Abstand besten Nachtisch der Welt.

Besonders schätze ich an der Uni Oldenburg …

die kurzen Wege, die überdachte Fußgängerbrücke zu A1 bis A4 sowie die sehr hilfsbereiten Kolleg_innen der Bibliothek.

An der Uni Oldenburg verbessern würde ich …

das Wetter und den Gegenwind auf Hin- und Rückweg.

In zehn Jahren wird die Uni Oldenburg 50 Jahre alt. Sie ist dann …

vermutlich fünfzig Jahre alt und hoffentlich meine Alma Mater.

Weehssgbmasterlv9uy (inter20urnet@uol7lx.de) (Stand: 07.11.2019)