Kompetenzbereich Anrechnung

Kontakt

V02-2-209, V02-2-209a, V02-2-210

Ammerländer Heerstraße 136
26129 Oldenburg

PLAR-Service

Studierende, die ihre außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen auf Studienmodule anrechnen lassen möchten, können die Beratungs- und Unterstützungsangebote des PLAR-Services (Prior Learning Assessment and Recognition Service) nutzen:

https://uol.de/plar

Kompetenzbereich Anrechnung

Aktuelles

Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Ausbildung zur/zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in

In Kooperation mit der Berufsfachschule Pflege am Evangelischen Krankenhaus in Oldenburg wurde eine Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Ausbildung zur/zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in veröffentlicht.

Hochschulen wird empfohlen, den theoretischen Teil der Ausbildung in einem Umfang von bis zu 92 Kreditpunkten ECTS auf Bachelor-Studiengänge anzurechnen. Für den praktischen Ausbildungsteil wurde zudem ein Anrechnungsumfang von 83 Kreditpunkten ermittelt. Auf Master-Studiengänge kann die Ausbildung eingeschränkt angerechnet werden.

Als Expertinnen begutachteten Annika Schmidt und Eva-Maria Hoffnung die Ausbildung.

In der Anrechnungsempfehlung finden sich detaillierte Informationen zu Modulen, Lernergebnissen und Niveau der Weiterbildung.

Download

Online-Start mit Teilnehmenden im November

Das Projekt „Kurswechsel: Migrant*innen von der Hochschule in den Beruf“ läuft seit mehr als drei Monaten an der Universität Oldenburg. In diesen drei Monaten haben wir das Portfoliokonzept weiterentwickelt und digitale Lernmaterialien erstellt.

Wir freuen uns, im November nun mit den ersten Teilnehmenden zu starten. Die Beratungstermine und Workshops werden wir Corona-bedingt zunächst online durchführen. Wir haben bereits gute Erfahrungen damit gemacht und hoffen, dass die Online-Termine schöne Ergänzungen zu unserer digitalen Lernplattform sind.

Wer mehr zu Kurswechsel erfahren möchte, kann sich durch unsere Flyer (in mehreren Sprachen verfügbar) oder auf der Homepage informieren.

Möchten Sie an dem Projekt teilnehmen ober haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich gerne bei uns unter:

  Flyer Deutsch                    Flyer Englisch                     Flyer Arabisch

         

Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Weiterbildung „Notfallpflege“

In Kooperation mit dem Hanse Institut Oldenburg wurde eine Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Weiterbildung „Notfallpflege“ veröffentlicht.

Hochschulen wird empfohlen, die Weiterbildung in einem Umfang von bis zu 24 Kreditpunkten ECTS auf Bachelor-Studiengänge anzurechnen.

Als Expertin begutachtete Frau Esther Lantzsch die Weiterbildung.

In der Anrechnungsempfehlung finden sich detaillierte Informationen zu Modulen, Lernergebnissen und Niveau der Weiterbildung.

Download

Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Weiterbildung „Fachkraft für onkologische Pflege“

In Kooperation mit dem Hanse Institut Oldenburg wurde eine Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Weiterbildung „Fachkraft für onkologische Pflege“ veröffentlicht.

Hochschulen wird empfohlen, die Weiterbildung in einem Umfang von bis zu 23 Kreditpunkten ECTS auf Bachelor-Studiengänge anzurechnen.

Als Experte begutachtete Matthias Hellberg-Naegele die Weiterbildung.

In der Anrechnungsempfehlung finden sich detaillierte Informationen zu Modulen, Lernergebnissen und Niveau der Weiterbildung.

Download

Projektstart: Kurswechsel

Der Kompetenzbereich Anrechnung gratuliert Britta Klages und Lea Sophie Mustafa zum Start des neuen Projektes ,,Kurswechsel: Migrant*innen von der Hochschule in den Beruf". Dieses läuft ab heute für die Dauer von zwei Jahren an der Universität Oldenburg und wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und zusätzlichen Landesmitteln gefördert.

Das Projekt ist ein Angebot zur Beratung und Begleitung von Studienabbrecher*innen mit Flucht- und Migrationserfahrungen. Das Ziel besteht darin, ein individuelles und digitales Begleitangebot zu schaffen, um einen selbstbestimmten und nachhaltigen Berufseinstieg in Deutschland zu ermöglichen.

Britta Klages steht für Fragen oder Anregungen als Ansprechperson zur Verfügung.

Weiterführende Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der Projektseite und in der aktuellen Pressemeldung.

Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Weiterbildung
„Fachtherapeut Dysphagie“

In Kooperation mit dem „Kölner Dysphagiezentrum Reha&Wissen KDZ“ und der Hochschule für Gesundheit Bochum wurde eine Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Weiterbildung „Fachtherapeut DysphagieKDZ“ veröffentlicht.

Hochschulen wird empfohlen, die Weiterbildung in einem Umfang von bis zu 16 Kreditpunkten ECTS auf Bachelor-Studiengänge anzurechnen. Auch eine Anrechnung auf Master-Studiengänge ist u.U. möglich. Zudem kann die Weiterbildung zur (anteiligen) Schließung der sog. „Bachelor-Master-Lücke“ genutzt werden.

Als Experte begutachtete Dr. Peter Nydahl die Weiterbildung.

In der Anrechnungsempfehlung finden sich detaillierte Informationen zu Modulen, Lernergebnissen und Niveau der Weiterbildung.

Download

Der Kompetenzbereich Anrechnung während der Corona Krise

Auch während der Corona-Krise stehen die Mitarbeiter/innen des Kompetenzbereichs Anrechnung Ihnen weiterhin zur Verfügung. Sie erreichen uns wie gewohnt per Mail. Die telefonische Sprechzeit des PLAR-Services findet weiterhin dienstags 15.00-16.00 Uhr statt. Die Sprechstunde des PLAR-Services im Prüfungsamt findet online statt. Bitte haben Sie Verständnis, dass sich aufgrund des Notbetriebs der Universität unter Umständen Abläufe verzögern können.

Buch zum freien Download: Durchlässigkeit durch Anrechnung

Seit 2006 beschäftigt sich der Kompetenzbereich Anrechnung mit der Verbesserung der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Im Rahmen verschiedener Modellprojekte wurden Verfahren zur individuellen und pauschalen Anrechnung sowie zur Verzahnung verschiedener Bildungsgänge entwickelt. Der Band „Die Gestaltung durchlässiger Bildungsangebote durch Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge“ von Wolfgang Müskens gibt erstmals einen umfassenden Überblick über die Arbeit des Kompetenzbereichs Anrechnung an der Universität Oldenburg sowie zum aktuellen Stand der Debatte um Anrechnung und Durchlässigkeit.

Download

Neue Projektförderung im Rahmen „Öffnung von Hochschulen"

Ab dem 01. Juli 2020 wird das neue Projekt "Kurswechsel: Migrant*innen von der Hochschule in den Beruf" für zwei Jahre an der Universität Oldenburg durchgeführt. Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und zusätzlichen Landesmitteln im Rahmen des Förderprogramms „Öffnung von Hochschulen“ unterstützt.

Zentrale Zielgruppe von „Kurswechsel“ sind Bildungswegabbrecher*innen, wobei der Fokus auf der Gruppe der höher qualifizierten Geflüchteten liegt. Durch fünf individuelle und digitale Maßnahmen (Portfolioerstellung, Digitale Lernplattform, individuelle und bedarfsorientierte Begleitung, Workshops und Praktikum) wird diese Personengruppe für den Arbeitsmarkt gestärkt und zur aktiven Teilnahme an diesem befähigt.

Das Projekt baut auf dem vorherigen Projekt „Portfolios für Geflüchtete“ auf, welches im Dezember 2019 endete.

Mehr Informationen zur Projektförderung von "Kurswechsel" können Sie auf der Seite des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur finden:  https://www.mwk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/2-5-millionen-euro-fur-projekte-zur-offnung-von-hochschulen-184725.html

Die Pressemitteilung der Nordwest Zeitung zur Projektförderung finden Sie unter:  https://www.nwzonline.de/bildung-beruf/hannover-oldenburg-kurswechsel_a_50,7,769262334.html

Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Ausbildung zum/zur anerkannten Logopäden/Logopädin

In Kooperation mit der Berufsfachschule für Logopädie gGmbH Oldenburg und der Jade Hochschule Oldenburg wurde eine Allgemeine Anrechnungsempfehlung für die Ausbildung zum/zur anerkannten Logopäden/Logopädin veröffentlicht.

Die Ausbildung erreicht Bachelor-Einstiegs- bzw. Bachelor-Niveau. Hochschulen wird empfohlen, die Ausbildung in einem Umfang von bis zu 59 Kreditpunkten ECTS auf Bachelor-Studiengänge anzurechnen.

Als Expertinnen begutachteten Dr. Sylvana Dietel und Dr. Christiane Mantay die Ausbildung.

In der Anrechnungsempfehlung finden sich detaillierte Informationen zu Modulen, Lernergebnissen und Niveau der Ausbildung.

Download

Internetkoordinator (Stand: 01.12.2020)