Navigation

Skiplinks

GINT-Tagung 2018

GINT-Tagung 2018

Orte und Prozesse außerschulischen Lernens erforschen und weiterentwickeln

Das Promotionsprogramm „MINT-Lernen in informellen Räumen (GINT) plant in Kooperation mit der PH Luzern die Tagung „Orte und Prozesse außerschulischen Lernens erforschen und weiterentwickeln“ am Do, 30.08. und Fr, 31.08.2018 in Oldenburg mit einem Vorprogramm am Mi, 29.08.18. 

Diese Tagung, die quasi die 6. Tagung in der Reihe der Luzerner Tagungen zu außerschulischen Lernorten darstellt und die erste sein wird, die in Deutschland stattfinden wird, hat folgende Themen im Fokus:

·         Forschung zu Lernprozessen und zur Entwicklungsdynamik an außerschulischen Lernorten 

·         MINT-Disziplinen, Geographie, Sprachen, geistes- und sozialwissenschaftliche Disziplinen 

·         Außerschulisches Lernen zur Berufsorientierung und Berufsbildung 

·         Komplementäre Vernetzung außerschulischer Lernangebote 

Zu GINT gehören die Syddansk Universitet, die University of Crete sowie die niedersächsischen Universitäten Vechta, Hannover und Oldenburg. 16 Doktoranden/innen untersuchen Prozesse außerschulischen Lernens in den MINT-Fächern, der Geographie, der Philosophie und den Bildungswissenschaften. Mehr über GINT erfahren Sie unter www.uni-oldenburg.de/gint/.

Webmjgrd0asteryrdg (simym4hona.selplle@uy3moljganl.de) (Stand: 10.09.2018)