Mehr zum Thema

14. Carl von Ossietzky-Kompositionswettbewerb

Kontakt

Prof. Violeta Dinescu
Institut für Musik
Tel: 0441/798-2027
Roberto Reale
Institut für Musik
Tel: 0441/798-4882

Uraufführung preisgekrönter Klavierwerke

Die besten aus mehr als 200 eingereichten Klavierkompositionen prämiert die Universität Oldenburg am Sonnabend, 18. Juli, mit dem diesjährigen Carl von Ossietzky-Kompositionspreis. Mit der Verleihung verknüpft ist ein Konzert, in dem Musikstudierende die preisgekrönten Kompositionen – sowie einige darüber hinaus im Wettbewerb ausgezeichnete Werke – zur Uraufführung bringen werden.

Die besten aus mehr als 200 eingereichten Klavierkompositionen prämiert die Universität Oldenburg am Sonnabend, 18. Juli, mit dem diesjährigen Carl von Ossietzky-Kompositionspreis. Mit der Verleihung verknüpft ist ein Konzert, in dem Musikstudierende die preisgekrönten Kompositionen – sowie einige darüber hinaus im Wettbewerb ausgezeichnete Werke – zur Uraufführung bringen werden.

Sie haben sich im Sommersemester in unter Leitung des Pianisten Werner Barho intensiv mit den Stücken befasst. Beginn ist um 18.00 Uhr in der Aula der Universität (Campus Haarentor, Gebäude A11, Ammerländer Heerstraße 69).

Mehrere der bereits vorab verkündeten Preisträger werden die Auszeichnung persönlich entgegennehmen. Darunter der Bochumer Komponist Jona Kümper, der den mit 1000 Euro dotierten 1. Preis für seine Komposition „Musica viva – drei Variationen für Klavier“ erhält.

Auch die Empfängerin des „Jugend-Sonderpreises“, die neunjährige Myrsini Kagarlis aus Griechenland, wird anwesend sein. Sie hatte die fünfköpfige internationale Jury unter Leitung der Hochschullehrerin und Komponistin Prof. Violeta Dinescu mit ihrem Werk „The Dance of Colours“ überzeugt.

Insgesamt waren im 14. Carl von Ossietzky-Kompositionswettbewerb – dieses Mal für Klavier ausgeschrieben – Beiträge aus mehr als 40 Ländern eingegangen. Das Preisgeld stellt die Universitätsgesellschaft Oldenburg (UGO) zur Verfügung.

Die Universität verleiht den Kompositionspreis jährlich zum Gedenken an ihren Namensgeber. Der 15. Wettbewerb ist für Singstimme mit Oboe, Fagott, Viola, Cello, Klavier – in Besetzung von Duo bis Sextett – ausgeschrieben.

Die Preisverleihung am 18. Juli bildet zugleich den Abschluss des Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“ in diesem Semester.

Das könnte Sie auch interessieren:

Campus-Leben Studium und Lehre Theologie

In einer anderen Zeit

Ab Sonnenaufgang Schicht um Schicht Teile einer antiken Stadt freilegen, mittags im Jordan baden, nachmittags Keramik „lesen”: Was derzeit undenkbar…

mehr
Auf dem Innenhof sitzen an Tischen und Bänken einige PErsonen locker herum, im Vordergrund die Brunnen, im Hintergrund die Glasfassade.
Campus-Leben Studium und Lehre Hochschulsport

Campus als Wohlfühlort gestalten

Mit den Gesundheitsangeboten der Uni sind 78 Prozent der Studierenden zufrieden, so ein Umfrageergebnis vom Frühsommer. Es gibt auch Wünsche an die…

mehr
Top-Thema Studium und Lehre

„Ein Meilenstein für Studium und Lehre“

Die Universität hat das Siegel für eine Systemakkreditierung ohne Auflagen erhalten. Künftig wird der größte Teil der Studiengänge selbst…

mehr
(Stand: 21.02.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page