Kontakt

Presse & Kommunikation

+49 (0) 441 798-5446

Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften gegründet

Die Universität Oldenburg hat eine neue Fakultät: Die Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften ist mit der Bestellung des Gründungsdekanats durch das Präsidium gegründet.

Die Universität Oldenburg hat eine neue Fakultät: Die Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften ist mit der Bestellung des Gründungsdekanats durch das Präsidium gegründet.

„Dies ist ein historischer Tag, auf den die Universität Oldenburg fast 41 Jahre gewartet hat“, erklärt Universitätspräsidentin Prof. Dr. Babette Simon. Bereits 1971 hatte der Gründungsausschuss für die Universität Oldenburg eine „Planungskommission Medizin“ eingerichtet. Die Landesregierung lehnte den Aufbau eines Medizinischen Fachbereichs jedoch damals aus finanziellen Gründen ab.

Den Weg für die jetzige Gründung der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften hatte der Niedersächsische Landtag am 20. Juni freigemacht: mit einer Änderung des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG), die die rechtlichen Rahmenbedingungen für die European Medical School Oldenburg-Groningen schafft. Das Gesetz trat am 15. Juli in Kraft.

Zum hauptberuflichen Dekan der neuen Fakultät bestellte das Präsidium Prof. Dr. Eckhart Hahn, der bereits seit August letzten Jahres als Gründungsdekan tätig war. „Die Gründung der Medizinischen Fakultät gehört zu den wichtigsten Meilensteinen auf dem Weg zur Eröffnung der European Medical School im Oktober“, betont Hahn. Nun seien auch die formalen Voraussetzungen geschaffen, dass erstklassige medizinische Forschung und Lehre an der Universität Einzug halten könnten.

Neben dem Dekan gehören dem Gründungsdekanat drei Prodekane an: Prof. Dr. Dr. h. c. Hans-J. Appelrath (Versorgungsforschung),  Prof. Dr. Reto Weiler (Neurosensorik) und Prof. Dr. med. Hans-Rudolf Raab vom Klinikum Oldenburg (Schwerpunkt Klinik). Studiendekan ist Prof. Dr. med. Djordje Lazovic (Pius-Hospital Oldenburg).

Die Aufgaben des Fakultätsrats – so legt es das NHG fest – nimmt bis 2015 der Senat der Universität wahr. Seine Entscheidungen trifft er auf der Grundlage von Stellungnahmen eines Beirats, dessen Mitglieder vom Präsidium bestellt werden.
Die European Medical School Oldenburg-Groningen wird am 23. Oktober feierlich eröffnet. Zu den Gästen zählt auch Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister.

Das könnte Sie auch interessieren:

Jubiläum Campus-Leben

Internationales Sommerfest 2024

Ein interkultureller Marktplatz, köstliches Essen, Musik, Tanz, Theater und Open-Air-Aufführungen auf der Festivalbühne – das war das Internationale…

mehr
Campus-Leben

Voller Erfolg fürs Uni-Laufteam beim Brunnenlauf

Zum dritten Mal in Folge holte das Team UNIted den Wanderpokal für die größte Firmenmannschaft. Schnell waren die Läuferinnen und Läufer ebenfalls:…

mehr
Blick in den Himmel, im Vordergrund hängt ein Rechnerschrank am Kran, im Hintergrund Bäume und das Gebäude A1 mit Friedenstaube, rechts ragt die runde Wand des Hörsaalzentrums noch ins Bild.
Gebäude Nachhaltigkeit Campus-Leben

Wärmewende auf dem Campus

Die Universität geht die Wärmewende an: Als eine von wenigen Hochschulen in Deutschland gewinnt sie Abwärme aus dem Rechenzentrum zurück und spart…

mehr
(Stand: 07.06.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page