Mehr zum Thema

Anmeldung

Kontakt

Silja Stegemeier Institut für Musik
Tel: 0441/798-4071

Symposium für Kinder- und Jugendstimmen

„Junge Stimmen bewegen“ – unter diesem Motto steht das 2. Oldenburger Symposium für Kinder- und Jugendstimmen am Freitag, 16., und Samstag, 17. September.

„Junge Stimmen bewegen“ – unter diesem Motto steht das 2. Oldenburger Symposium für Kinder- und Jugendstimmen am Freitag, 16., und Samstag, 17. September.

Die vom Institut für Musik der Universität ausgerichtete Tagung im Kammermusiksaal (Campus Haarentor, Gebäude A11, Ammerländer Heerstraße 69) richtet sich an alle, die mit Kindern und Jugendlichen musizieren. Es sind noch einige Plätze frei, die Anmeldefrist endet in wenigen Tagen.

Die Veranstaltung widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema „Klang-Körper“: In Workshops und Vorträgen beleuchten insgesamt acht RefentInnen die Beziehungen zwischen Körper, Klang und Stimme. Dabei geht es unter anderem um „Rhythmus und wie ich ihn in mir finde“,  die „Psychologie und Physiologie der Emotionen in der Kinder- und Jugendstimme“ sowie Workshops zu Beatboxing und Bodypercussion.

Die Universitätsgesellschaft Oldenburg fördert die Veranstaltung. Die Teilnahmegebühr beträgt 45 Euro, für Studierende 20 Euro. Studierende und Lehrende der Universität Oldenburg können kostenlos dabei sein. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Sechs Personen stehen hinter einer großen 50 auf der Bühne des Staatstheaters, im Hintergrund der leere Publikumsbereich des Theaters.
Top-Thema Kultur

Neujahrsempfang im Jubiläumsjahr mit viel Musik

Mit einem kurzweiligen musikalischen Abend empfingen Universität und Universitätsgesellschaft ihre Gäste im Oldenburgischen Staatstheater. Durch den…

mehr
Das Bild zeigt eine Wand, auf der unter anderem der Slogan "auf dem rechten Auge blind", eine Karte von Vietnam, ein RAF-Sticker, Bilder von Kampfhandlungen und Ausschnitte aus Zeitungen angebracht sind.
Campus-Leben Kultur Kunst

Geschichte künstlerisch inszeniert

Zentrale Entwicklungen der jüngeren Geschichte stehen im Zentrum einer aktuellen Ausstellung von Studierenden. Zu sehen ist ein breites Spektrum an…

mehr
Das Foto zeigt Philip Kaufmann, Martina Höger, Justin Klimek und Benjamin Witte vor einer Kinoleinwand
Campus-Leben Kultur Landingpage [Entdecken] Persönliches

„Ein ziemlich krasses Team“

In diesem Jahr feiert das Unikino Gegenlicht seinen 30. Geburtstag. 1993 gegründet, stehen seine Türen nicht nur Uni-Angehörigen offen. Seit jeher…

mehr
(Stand: 21.02.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page