Universitätspräsidentin Babette Simon in Wissenschaftlichen Beirat der Ludwig Boltzmann Gesellschaft bestellt

 

Prof. Dr. Babette Simon, Präsidentin der Universität Oldenburg, ist in den Wissenschaftlichen Beirat der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) bestellt worden. Die LBG mit Sitz in Wien ist die österreichische Trägerorganisation für außeruniversitäre Forschung, die mit 17 Ludwig Boltzmann Instituten und fünf Ludwig Boltzmann Clustern Spitzenforschung auf dem Gebiet der Medizin, Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften betreibt. Schwerpunkt sind die Gesundheitswissenschaften mit Konzentration sowohl auf die medizinische als auch sozialwissenschaftliche Forschung. Zu den Aufgaben des fünfköpfigen Wissenschaftlichen Beirats gehören unter anderem die Beratung bei der Strategieentwicklung der LBG.

Benannt ist die LBG nach dem österreichischen Physiker, Mathematiker und Philosophen Ludwig Boltzmann, dessen breites wissenschaftliches Interesse bis heute richtungsweisend für die Interdisziplinarität der LBG ist.

Neben Simon gehören dem internationalen fünfköpfigen Beirat folgende Mitglieder an:

Prof. Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität Berlin Prof. Georg Friedrich Bauer, ETH Zürich Prof. Helga Nowotny, Präsidentin des European Research Council Prof. Gerhard Franz Walter, ehem. Rektor der Medizinischen Universität Graz, International Neuroscience Institute Hannover.

Simon ist seit 2010 Präsidentin der Universität Oldenburg. Sie ist unter anderem Mitglied im Medizinausschuss des Wissenschaftsrats und Senatorin der Helmholtz-Gemeinschaft für den Forschungsbereich Gesundheit.          

Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei Ameisen krabbeln an einem Stein aus einer Vertiefung heraus, der Boden besteht aus Sand und kleinen Steinchen.
Forschung Top-Thema Köpfe Biologie

Feldbiologin mit Faible für Philosophie

Die Biologin Pauline Fleischmann erforscht Wüstenameisen – sowohl im Labor als auch in ihrer natürlichen Umgebung. Die Insekten können sich…

mehr
Gruppenfoto der Deutschlandstipendiat*innen 2023/24 und der Fördernden
Campus-Leben Köpfe

Finanzieller Rückenwind für Studium und Engagement

70 Studierende der Universität erhalten in diesem akademischen Jahr ein Deutschlandstipendium. 40 von ihnen sind in ihrer Familie jeweils die ersten,…

mehr
Die fünf Personen stehen nebeneinander vor der Treppe im Hörsaalzentrum.
Top-Thema Hochschulpolitik Köpfe

Neue Gesichter im Uni-Präsidium

Katharina Al-Shamery, Andrea Strübind und Ralf Grüttemeier sollen ab Januar der Hochschulleitung angehören. Anlässlich ihrer Wahl im Senat skizzierten…

mehr
(Stand: 21.02.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page