Navigation

Die Macchie

Dominiert wird die Macchie auf Giglio durch hartlaubige Pflanzenarten, wie zum Beispiel dem Westlichen Erdbeerbaum (Arbutus unedo), dem Mastix-Strauch (Pistacia lentiscus) und drei verschiedenen Zistrosen Arten. Es handelt sich um einen immergrünen Buschwald, der in der Niederen Macchie ein bis zwei Meter hoch werden kann, in der Hohen Macchie aber auch vier bis fünf Meter erreichen kann. Die Macchie ist meist eine Degradationsstufe, die durch Beweidung, Rodung und periodische Brände entsteht. Folgen sind die Verdrängung unterschiedlichster Arten, z. B. die der ursprünglichen Steineichenwälder und die Förderung der Dominanz von Therophyten und Pflanzen mit hoher Samenproduktion.

 

Bitte klicken Sie auf ein Bild, um zum jeweiligen Steckbrief der Pflanze zu gelangen.


Landschaftsimpressionen

ICrn/BM-Wdklkebmaster (sibet.2dztxrieefeexinger@ujhol.dbalsiehe97q) (Stand: 30.03.2020)