Navigation

Skiplinks

Forschungskonzept

Das Fokusprojekt zielt darauf, über die Anwendung einer praxeologischen Perspektive die Ambivalenz und Kontingenz sozialer Praxis in die Untersuchung von Nachhaltigkeit einzuführen und dabei die Verbindung von Nachhaltigkeits- und Verantwortungsdiskurs zu betonen. Das Projekt ist deshalb durch die Oszillation zwischen reflexiver Begriffsbildung, genealogischer Untersuchung und empirischer Untersuchung geprägt.

- Reflexive Begriffsbildung (Modul 1: Instrumentarium zur Analyse von Nachhaltigkeit),

- Genealogische Untersuchung (Modul 2: Genealogie der Nachhaltigkeit) und

- Empirische Fallstudien (Modul 3: Transformationsszenarien)

bilden die systematisch in Austausch gebrachten Säulen des Projekts, die auf das Ziel des reflexiven Vergleichs von Postulaten und Konsequenzen nachhaltigkeitsorientierter Verantwortungszurechnung (Modul 4: reflektierte Auswege) hinführen.

Weant2bmastei+preqs (sabrf+cinaon4.gaz3vars@ujy/ol.de) (Stand: 07.11.2019)