Mehr

Berufsausbildung an der Universität Oldenburg

Kontakt

Petra Siemer

Abteilung Personal- und Organisationsentwicklung

  • Zwölf Personen stehen versetzt auf einem Platz, seitlich ist der Experimentierhörsaal zu sehen.

    Vizepräsident Jörg Stahlmann begrüßte die neuen Auszubildenden auf dem Campus Wechloy. Foto: Universität Oldenburg/Daniel Schmidt

Start ins Berufsleben

Die Universität hat in dieser Woche elf neue Auszubildende begrüßt – vom Feinwerkmechaniker bis zur Chemielaborantin.

Die Universität hat in dieser Woche elf neue Auszubildende begrüßt – vom Feinwerkmechaniker bis zur Chemielaborantin.

„Die Universität ist einer der größten Arbeitgeber der Region und bietet auch im Rahmen der beruflichen Ausbildung spannende Perspektiven in Technik,  Verwaltung und Kommunikation“, sagte Jörg Stahlmann, Vizepräsident für Verwaltung und Finanzen, anlässlich der offiziellen Einführung. „Der Einstieg ins Berufsleben ist einer der wichtigsten Schritte für Jugendliche und junge Erwachsene. In unseren Werkstätten, Laboren und Büros begleiten wir sie dabei engagiert und fundiert.“

Aktuell beginnen eine Chemielaborantin und ein Chemielaborant, zwei Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek, zwei Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration, eine Feinwerkmechanikerin, ein Feinwerkmechaniker sowie zwei Verwaltungsfachangestellte Fachrichtung Landesverwaltung ihre Ausbildung. Bereits seit März ist die neue Volontärin der Stabsstelle Presse & Kommunikation für die Universität im Einsatz. Im September und Oktober folgen weitere Auszubildende in den Berufen „Elektroniker*in für Geräte und Systeme“ sowie „Tierpfleger*in Fachrichtung Forschung und Klinik“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Bild zeigt eine Gruppe von Studierenden, die das Spiel "Woodbanks" spielen. In der Tischmitte liegt das Spielfeld, darauf stehen kleine hölzerne Chips, die von den Spielenden bewegt werden. Auch ein Würfel liegt auf dem Tisch.
Nachhaltigkeit Campus-Leben Wirtschaftswissenschaften

Spielerisch ins Dilemma

Wenn im Seminar von Sophie Berg und Hendrik Wolter die Würfel rollen, geht es weniger um den Spielspaß, sondern darum, ein Gefühl für die…

mehr
Ein rotes Liebesschloss mit eingraviertem Herz hängt an einem Zaun.
Campus-Leben

Der Schlüssel zur Liebe

„Liebe und Verliebtsein” – ein Thema nicht nur am Valentinstag. Der gleichnamige Forschungsartikel eines Psychologen der Universität gehört auch nach…

mehr
Campus-Leben Internationales

Forschende aus aller Welt

Die Universität Oldenburg ist international! Hier stellen wir Forschende aus aller Welt und unterschiedlicher Disziplinen vor, die an unserer…

mehr
(Stand: 21.02.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page