Mehr

Test- und Impfangebote auf dem Campus

Informationen der Universität im Rahmen der Corona-Pandemie

  • Oberbürgermeister Jürgen Krogmann besuchte gemeinsam mit Vizepräsident Jörg Stahlmann und Universitätspräsident Ralph Bruder (hinten v.l.) das Team im neuen städtischen Impfpunkt auf dem Campus Haarentor. Foto: Stadt Oldenburg STUEBER

Für das Impfen

Campus contra Corona: Die Stadt Oldenburg hat einen Impfpunkt in der Unibibliothek eröffnet. Impfwillige können sich dort ab sofort montags gegen das Coronavirus impfen lassen.

Campus contra Corona: Die Stadt Oldenburg hat einen Impfpunkt in der Unibibliothek eröffnet. Impfwillige können sich dort ab sofort montags gegen das Coronavirus impfen lassen.

Das neue Angebot richtet sich sowohl an Angehörige und Mitglieder der Universität als auch alle Bürgerinnen und Bürger im Alter ab zwölf Jahren. Ob Erst-, Zweit- oder Booster-Impfungen: verabreicht werden alle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfstoffe. Ein Termin ist nicht nötig – Interessierte können montags zwischen 10.00 und 15.00 Uhr in der Eingangshalle der Universitätsbibliothek im Uhlhornsweg 49-55 vorbeikommen.

„Jeder Impfpunkt in Oldenburg zählt“, so Universitätspräsident Prof. Dr. Ralph Bruder. „Ich danke der Stadt für das zusätzliche Angebot auf unserem Campus. Die Angehörigen unserer Universität, aber auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger haben nun einen noch leichteren Zugang zur Impfung.“ Bruders Appell an alle, die noch keinen oder keinen vollständigen Impfschutz haben: „Nutzen Sie dieses Angebot! Denken Sie an sich und Ihre Mitmenschen, damit wir alle bald wieder einen sicheren Alltag erleben können.“

Für Oberbürgermeister Jürgen Krogmann schließt der neue Impfpunkt eine Lücke: „Dank der Erweiterung des Impfangebotes durch den Impfpunkt am Campus können sich Bürgerinnen und Bürger nun in Oldenburg von Montag bis Freitag spontan ohne Termin gegen Corona impfen lassen. Wir freuen uns, dass die Universität uns in dem Vorhaben unterstützt, so vielen Impfwilligen wie möglich ein niedrigschwelliges Angebot machen zu können.“

Zur Impfung sind der eigene Impfpass und ein Lichtbildausweis mitzubringen. Jugendliche im Alter unter 16 Jahren müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sein. Ältere Jugendliche müssen zumindest die schriftliche Zustimmung eines Erziehungsberechtigten mitbringen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Universitätsmedizin Campus-Leben

Lernen mit Kommilitonen auf einem anderen Kontinent

Gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst haben Lehrende aus Oldenburg und Bangkok (Thailand) ein Augmented Reality-Seminar entwickelt, das…

mehr
Das Bild zeigt eine Gruppe von Studierenden, die das Spiel "Woodbanks" spielen. In der Tischmitte liegt das Spielfeld, darauf stehen kleine hölzerne Chips, die von den Spielenden bewegt werden. Auch ein Würfel liegt auf dem Tisch.
Nachhaltigkeit Campus-Leben Landingpage [Entdecken] Persönliches Wirtschaftswissenschaften

Spielerisch ins Dilemma

Wenn im Seminar von Sophie Berg und Hendrik Wolter die Würfel rollen, geht es weniger um den Spielspaß, sondern darum, ein Gefühl für die…

mehr
Ein rotes Liebesschloss mit eingraviertem Herz hängt an einem Zaun.
Campus-Leben

Der Schlüssel zur Liebe

„Liebe und Verliebtsein” – ein Thema nicht nur am Valentinstag. Der gleichnamige Forschungsartikel eines Psychologen der Universität gehört auch nach…

mehr
(Stand: 21.02.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page