Mehr zum Thema

Institut für Kunst und visuelle Kultur

Kontakt

Norbert Bauer
Tel: 0441/798-4871

  • Einblicke in die Ausstellung „There is more to the Picture…“ im Hörsaalzentrum. Fotos: Universität Oldenburg

Mehr als nur Bilder

„There is more to the Picture…“ – so lautet der Titel einer Ausstellung mit Arbeiten von Kunst-Studierenden, die bis Mitte Dezember im Hörsaalzentrum zu sehen ist.

„There is more to the Picture…“ – so lautet der Titel einer Ausstellung mit Arbeiten von Kunst-Studierenden der Studiengänge „Kunst und Medien“ (Bachelor) und „Kunst“ (Master of Education), die bis Mitte Dezember im Hörsaalzentrum zu sehen ist.

In einem zweisemestrigen Projekt haben die zwanzig Studierenden unter der Leitung von Norbert Bauer, Dozent für Malerei und Installation, vielfältige Bilder und Collagen erschaffen, die sie nun im Langbau des Gebäudes präsentieren.

Die Ausstellung ist bis zum 16. Dezember zu sehen. Der Eintritt ist frei, das Gebäude ist werktags von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Universitätsmedizin Campus-Leben

Lernen mit Kommilitonen auf einem anderen Kontinent

Gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst haben Lehrende aus Oldenburg und Bangkok (Thailand) ein Augmented Reality-Seminar entwickelt, das…

mehr
Campus-Leben Internationales

Forschende aus aller Welt

Die Universität Oldenburg ist international! Hier stellen wir Forschende aus aller Welt und unterschiedlicher Disziplinen vor, die an unserer…

mehr
Das Bild zeigt eine Gruppe von Studierenden, die das Spiel "Woodbanks" spielen. In der Tischmitte liegt das Spielfeld, darauf stehen kleine hölzerne Chips, die von den Spielenden bewegt werden. Auch ein Würfel liegt auf dem Tisch.
Nachhaltigkeit Campus-Leben Landingpage [Entdecken] Persönliches Wirtschaftswissenschaften

Spielerisch ins Dilemma

Wenn im Seminar von Sophie Berg und Hendrik Wolter die Würfel rollen, geht es weniger um den Spielspaß, sondern darum, ein Gefühl für die…

mehr
(Stand: 27.02.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page