Kontakt

Koordination der Angebote für Studierende

Robert Mitschke

S 1-130

+49 (0)441 798-5481

FAQ

FAQ

Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen. Sollten Sie darüber hinaus noch eine Frage haben, geben wir Ihnen unter gerne Auskunft.

Wann endet die Bewerbungsfrist für das WiSe 22/23?

  • Bewerbungen können zwischen dem 1. August und dem 18. September über ein dann freigeschaltetes Formular auf der Homepage des Programms eingereicht werden.

Wie funktioniert die Auswahl der Teilnehmenden und wofür brauchen Sie das Motivationsschreiben?

  • Wir versuchen, möglichst viele Bewerber*innen, die im letzten Fachmastersemester eines der beteiligten Fächer studieren, einen Platz anzubieten. Alle frei geblieben Plätze werden im zweiten Schritt an Student*innen jüngerer Fachsemester aller Masterstudiengänge vergeben.
  • Das Motiovationsschreiben benötigen wir a) um festzustellen, ob das Programm überhaupt zu Ihren Erwartungen passt (immerhin verbringen Sie ein halbes Jahr mit uns) und b) um Ihnen eine/n passende/n Mentor*in zuweisen zu können.

Wann und wie werden die Teilnehmer*innen für das WiSe 22/23 über eine Zu- oder Absage informiert?

  • In der 38. Kalenderwoche erfolgt die Benachrichtigung per Email.

Findet das Beratungsangebot zukünftig nochmal statt?

  • Das Programm ist bewilligt und finanziert für drei Durchgänge im Wise 22/23, SoSe 23 und WiSe 23/24. Die 3GO strebt an, das Programm darüber hinaus zu verlängern. Aktuelle Informationen zu den jeweiligen Durchgängen und zu einer etwaigen Verlängerung finden sich zu gegebener Zeit auf der Homepage und auf der Facebook-Seite der 3GO.
  • Die schon jetzt bewilligten Durchgänge sind eigenständig bzw. Wiederholungen des Programms, bauen also nicht aufeinander auf.

Kann ich mich auch bewerben, wenn ich noch nicht am Ende meines Studiums bin?

  • Sie können sich bewerben und erhalten einen Platz, sofern er nicht von Studierenden aus höheren Fachsemestern in Anspruch genommen wird. Erfahrungsgemäß ist die Nachfrage aber sehr groß, so dass wir Ihnen raten, sich NICHT in den ersten Semestern Ihres Masterstudiums zu bewerben.
  • Wir empfehlen, erst in der Abschlussphase des Masterstudiums am Programm teilzunehmen und das aus gleich mehreren Gründen: Zum einen ist das Programm nur hilfreich, wenn man an (fast) allen Terminen teilnehmen kann. In einer früheren Phase des Studiums stehen dem oft Lehrveranstaltungen und Prüfungen usw. im Weg. Zum anderen halten wir es für sinnvoll, wenn die Studierenden über die Masterarbeit schon möglichst umfangreiche Erfahrungen damit gemacht haben, was es heißt, selbstständig und längerfristig an einer wissenschaftlichen Arbeit zu arbeiten.

Stehen die Termine für das WiSe 22/23 schon fest?

Muss ich eingeschrieben sein, um mich zu bewerben?

  • Ja. Das Programm wird aus Studienqualitätsmitteln finanziert und richtet sich ausschließlich an Student*innen (und nicht an exmatrikulierte Graduierte). 

Bezüglich Ihres Programms habe ich gelesen, dass es für Fachmasterstudent*innen ausgerichtet ist. Besteht grundsätzlich keine Möglichkeit einer Bewerbung als Lehramtsstudent*in? 

  • Das Programm richtet sich an promotionsinteressierte Student*innen und vermittelt Informationen über die Promotionsphase und -bedingungen. Die Berufsfeldorientierung ist daher vorrangig auf außerschulische Berufsfelder ausgelegt. Unter diesen Bedingungen ist aber auch die Teilnahme von Lehramtsstudent*innen möglich.
(Stand: 10.08.2022)