Angebote für Lehrende

Kontakt

Students at Work. Campus Office der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften

Angebote für Lehrende

Students at Work bietet Vorträge zum Thema Rechte und Pflichten im Praktikum an, organisiert Betriebsexkursionen oder kooperiert mit Lehrenden zu Seminarinhalten zum Thema Arbeitswelt und Arbeitsrecht. Unsere Arbeit und die Angebote sind für alle Lehrenden und Studierenden in Oldenburg und umzu, also auch für Studierende und Lehrende der Jade Hochschule in Wilhelmshaven, Oldenburg und Elsfleth.

Vortrag Rechte und Pflichten im Praktikum

Zur Vorbereitung von freiwilligen oder Pflichtpraktika finden in einigen Studiengängen Orientierungsseminare oder Informationsveranstaltungen statt. Für diese Veranstaltungen bieten wir Unterstützung bzw. Informationsvermittlung durch das Hochschulinformationsbüro der Gewerkschaften hier an der Uni an.

Wir informieren über Rechte und Pflichten im Praktikum und klären mit Studierenden direkt in der Veranstaltung Fragen zu dem Thema. Der Zeitrahmen sieht so aus: Unser Vortrag dauert meist etwa 30 Minuten mit anschließenden 15 Minuten um Fragen zu beantworten. Andere Formate sind in Absprache auch möglich.

Für die Zeit in der aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen Covid-19 nur Online-Lehre möglich ist, haben wir eine digitale Version des Vortrags erstellt.

Falls Interesse an unserem Angebot besteht, schreib uns gerne eine .

Exkursionen in die Arbeitswelt

Students at Work in Oldenburg bietet für Studierende Exkursionen in Betriebe der Nordwest-Region an. Mit diesem Angebot wird den Studierenden ein frühzeitiger Einblick in Beschäftigungsmöglichkeiten und Qualifikationsanforderungen der Unternehmen ermöglicht. Es geht dabei um studienbezogene Betriebsbesichtigungen in Verbindung mit Gesprächen mit der Geschäfts- und/oder der Personalleitung und der betrieblichen Interessenvertretung.

Du bist Lehrende_r und hast eine Idee oder einen Wunsch für eine Betriebsexkursion? Nimm zu uns auf und wir schauen ob die Idee realisierbar ist.

Students at Work ist ein Projekt der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften und der DGB Jugend

(Stand: 24.11.2020)