Navigation

Auflösung

Auflösung zu unserer Frage auf dem Arbeitsblatt

Wieso sehen wir auf der Erde immer nur eine Seite des Monds?

Schon seit langer Zeit wissen die Menschen, dass die Mondoberfläche immer gleich aussieht, auch wenn sich die Form des Mondes im Laufe eines Monats ändert. Sie sagten deshalb, der Mond habe ein "Gesicht".

Nehmt euer Sonne-Erde-Mond-Modell. Wenn ihr eine Seite des Mondes mar-kiert und ihn mit der Hand um die Erde herumführt, werdet ihr feststellen, dass die Markierung nicht immer der Erde zugewandt ist.

Was musst du tun, damit die Markierung (das "Mondgesicht") immer zur Erde zeigt?

Genau, du musst den Mond während seines Umlaufs drehen! Und zwar so, dass er nach genau einem Umlauf um die Erde sich einmal um sich selbst ge-dreht hat. Dann wendet er dem Erdmodell immer die gleiche Seite zu.

Und wie lange dauert der Mond-Tag? Richtig, 28 Tage, also vier Wochen.

Webuhmlmastegg5opruv (ka3beytjjxhpa.96bpbrcsandt@uol.de3h78g) (Stand: 07.11.2019)