Navigation

Khorshid Khodabakhshreshad

Standort

Georg-August-Universität Göttingen

Heinrich-Düker-Weg 14

37073 Göttingen

Raum 2.609

+49 (0)551 39 21220

khobajrsto4hiuaed.khodabakdqzvhshreshad@phil.uni-bggoetbmp1ptingen.debzfjf

Khorshid Khodabakhshreshad

 

 

Khorshid Khodabakhshreshad

Wissenschaftliche Ausbildung

Khorshid Khodabakhshreshad ist seit 2015 Doktorandin und Mitglied des Labors für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung am Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Georg-August-Universität Göttingen und promoviert dort bei Frau Prof. Dr. Hess mit dem Arbeitstitel “Neue Konjunkturen der Flüchtlingsunterstützungsarbeit. Zwischen Willkommenskultur und Refugees Welcome. Eine ethnographische genealogische Spurensuche”. Seit 2017 ist sie Mitglied des Promotionsprogramms "Migrationsgesellschaftliche Grenzformationen" (Oldenburg, Göttingen, Osnabrück). 2014 beendete sie ihr Masterstudium am Seminar für Iranistik in Göttingen mit einem Fokus auf Geschlechterforschung und bot dort bis 2018 Lehrveranstaltungen an. Für ihre unter dem Titel “Darstellung von Geschlechterverhältnissen in iranischen Grundschulbüchern” veröffentlichte Masterarbeit erhielt sie 2015 den Preis für wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Geschlechterforschung der Sozialwissenschaftlichen und Philosophischen Fakultät der Georg-August Universität Göttingen.

Projektskizze

Neue Konjunkturen der Flüchtlingsunterstützungsarbeit. Zwischen Willkommenskultur und Refugees Welcome. Eine ethnographische genealogische Spurensuche (Arbeitstitel)

Im Rahmen meiner Promotion untersuche ich genealogisch die Entwicklungen, Veränderungen und Verschränkungen im Macht-/ Wissenskomplex innerhalb des um die Diskurse von Willkommenskultur und Refugees Welcome konstruierten Feldes. Dabei gehe ich den Fragen nach, wie Zugehörigkeiten und Ausschlüsse im Feld formiert bzw. hervorgebracht werden/wurden, wie die dabei relevanten Grenzziehungen, Veränderungen und Widersprüche verlaufen und konstruiert, aber auch wie Räume geöffnet werden, und wie diese aufeinander bezogen sind bzw. zusammenwirken.

Publikationen (Auswahl)

Monographie: Darstellung von Geschlechterverhältnissen in iranischen Grundschulbüchern Bonner
islamwissenschaftliche Hefte (BiH), ebv-Berlin. 2015

Vorträge

1. Second national conference on children's literature and childhood studies (Child, Literature andthe Pleasures of Readings), Teheran 2016. Thema: Sexual Identity in Persian Language Primary Textbooks

2. Nachwuchstagung Iranistik, Bonn 2014. Thema: Darstellung von Geschlechterverhältnissen in iranischen Grundschulbüchern.

3. Institut für Kurdologie, Wien 2013. Thema: Frauen in der kurdischen Guerilla.

Webmaster (Stand: 21.08.2020)