Navigation

Laila Lucas

Standort

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Ammerländer Heerstraße 114-118

26129 Oldenburg

Raum V03-1-116A

+49 (0)441 798 4207

laila.lfauciagdlz.lul2nicas(ueomat)uxo/ol.ddzxxe (laivxzpla.lucbxpia.lucas@uol.de)

Laila Lucas

Wissenschaftliche Ausbildung

Laila Lucas studierte Kulturwissenschaften in Leipzig und Granada. Im Anschluss daran erfolgte ein Masterstudium der Erwachsenenpädagogik/Lebenslanges Lernen an der Humboldt Universität zu Berlin. Zu ihren Schwerpunkten zählen: Migrationspädagogik, kulturwissenschaftliche Mediationswissenschaft, machtkritische Diversitätstheorie, pädagogische Professionalität in der Erwachsenenbildung.

Projektskizze

Im Zentrum meines Dissertationsprojektes steht die Analyse des Phänomens einer zunehmenden Implementierung von Mediation im Kontext von Flucht in Deutschland. Gekennzeichnet von einer Doppelperspektive zielt die Arbeit einerseits auf eine theoretische Schärfung des Gegenstandes Mediation an sich, sowie andererseits auf die Sichtbarmachung gesellschaftlicher Aushandlungsprozesse migrationsbezogener Zugehörigkeitsverhältnisse. Anhand der Untersuchungseinheit Weiterbildungen werden die Grenziehungspraktiken dieser zwei Perspektiven empirisch ergründet, um abschließend mit theoretischen Kontroversen innerhalb der sog. „Interkulturellen Mediation“ sowie Theorien kritischer Migrationsforschung verknüpft zu werden.

 

Webmvifx1astsiqer (int9rernet@uol.de) (Stand: 07.11.2019)