Navigation

Studieninhalte

Studieninhalte

Studieninhalte

Module

Basismodule
Basismodule vermitteln grundlegende theoretische und anwendungsbezogene Ansätze der betriebs- und volkswirtschaftlichen Zugänge zum Nachhaltigkeitsmanagement und der Nachhaltigkeitsökonomik sowie disziplinübergreifende Kenntnisse und Fähigkeiten in den Umwelt-, Natur- und Sozialwissenschaften. Die fünf Basismodule sind für alle Studierenden verpflichtend und werden für das erste Semester empfohlen.

Akzentmodule
Akzentmodule vermitteln weiterführende theoretische wie anwendungsbezogene Kenntnisse in den wirtschaftswissenschaftlichen Kernfächern. Die fünf verpflichtenden Akzentmodule sollten im zweiten und dritten Semester belegt werden.

Ergänzungsmodule
Ergänzungsmodule sind von den Studierenden wählbar und frei kombinierbar. Sie zielen auf die Vermittlung spezifischer anwendungsbezogener Kenntnisse mit hoher Berufsfeldrelevanz ab. Insgesamt können die Studierenden fünf aus 27 Ergänzungsmodulen wählen. Davon sollten in der Regel zwei im Sommersemester und drei im Wintersemester belegt werden.

Masterthesis + Kolloquium
Die Masterthesis soll zeigen, dass der Studierende in der Lage ist, ein wissenschaftliches Problem selbständig nach wissenschaftlichen Methoden und anwendungsbezogen zu bearbeiten. Das Thema der Masterthesis ist so zu wählen, dass der Studierende seine vertieften Kenntnisse in der wirtschaftswissenschaftlichen Analyse von Problemen der Nachhaltigkeit sowie die Fähigkeit zu selbständiger interdisziplinärer wissenschaftlicher und praxisbezogener Arbeit einschließlich der Beherrschung wissenschaftlicher Methoden nachweisen kann.
Das Forschungskolloquium zur Masterthesis dient der Vertiefung der wissenschaftlichen Methodenkompetenz.

Webm65nastexrqr (sveayoh.behetnnke03bng@uol.deqzl) (Stand: 06.10.2020)