Navigation

Projekt A5 - Modelbasierte Diagnostik und Anpassung von Hörgeräten in akustisch komplexen Szenen

Kontakt

Projekt A5 - Modelbasierte Diagnostik und Anpassung von Hörgeräten in akustisch komplexen Szenen

Das langfristige Ziel dieses Projektes ist die Etablierung einer modellbasierten und theoriegetriebenen Grundstruktur für eine international vergleichbare Hördiagnostik und Rehabilitation in charakteristischen Szenarien für den Alltag. Um die Diskrepanzen zwischen Labor und Alltagskonditionen zu schließen, werden die Messverfahren um auditive und audiovisuelle Konditionen erweitert, welche die akustische Komplexität im realen Leben simulieren.

Darüber hinaus wird ein Spracherkennungs-basierter Ansatz angewendet. Die Eignung dieses Modellierungskonzepts zur Hörgeräteanpassung wird untersucht. Das Ziel ist eine individualisierte, theoriegetriebene Hörgeräteanpassung und verbesserte Kommunikation im realen Leben.

Wewldbmaswstter des Sl/clvFB (karsvin.iprklin3ilk@uol.de) (Stand: 07.11.2019)