Kontakt

Volker Burggräf
Internetkoordinator

Eigene Navigationsmenüs

Auf Übersichtsseiten kann es sinnvoll sein, bestimmte Navigationsmenüs im Seiteninhalt selbst an geeigneter Stelle einzusetzen. TYPO3 bietet mehrere Arten von Menüs an, die hier anhand von Beispielen gezeigt werden.

Die eigenen, im Seiteninhalt platzierten Navigationsmenüs können die automatischen Navigationsmenüs (Subnavigationsmenü und Projektnavigation), die TYPO3 in der Seitenspalte der Webseiten anzeigt, ergänzen oder ersetzen.

Video der Schulung zu eigenen Navigationsmenüs

In einer Online-Schulung zu eigenen Navigationsmenüs wurden die verschiedenen Menütypen, die TYPO3 anbietet, vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten anhand von Beispielen gegenübergestellt.

Hinweis: Das Video ist nur für Angehörige der Universität aufrufbar.

  • Einstieg: Automatische Menüs (Subnavigation, Projektnavigation) vs. manuelle Menüs (0'00")
  • Zusammenfassungen (6'10")
  • Linkliste als Buttons (10'12")
  • Kategorisierte Seiten (16'50")
  • Unterseiten (20'36")
  • Unterseiten inkl. Seiteninhalt (24'12")
  • Sitemap der ausgewählten Seiten (28'10")
  • Menü der ausgewählten Seiten (30'54")

Menü: Zusammenfassungen

Listet Unterseiten auf mit Titel und Zusammenfassung (aus dem Reiter [Metadaten])

  • Bannergrafik im Seitenkopf Unter dem blauen Uni-Kopfbogen können Sie eine eigene Bannergrafik - oder eine "Diashow" aus mehreren Grafiken - einsetzen.
  • Text-Inhalte Hier können Texte, Listen, Tabellen usw. eingebunden werden - vergleichbar einem Word-Dokument
  • Buttons Buttons sind nichts anderes als optisch "aufgemotzte" Hyperlinks. Die Formatierung als Button kann einen Hyperlink sichtbarer und auch besser navigierbar machen - insbesondere auf Smartphones.
  • Bilder mit/ohne Text Ein einzelnes Bild oder mehrere Bilder können in TYPO3 aus der Medienverwaltung heraus in Webseiten eingebunden und bei Bedarf mit zugehörigem Text über- oder nebeneinander arrangiert werden. Die Möglichkeit zur Vergabe von Bildunterschriften und Links sowie eine Klick-Vergrößerungsfunktion ist gleich mit dabei.
  • Bildergalerien Eine Serie von Bildern kann als Galerie aus kleinen Bildminiaturen dargestellt werden, die sich bei Mausklick in einem so genannten Lightbox-Fenster öffnen.
  • Videos und Audios Medien wie Audios und Videos können in die Webseiten eingebunden werden - entweder als eigene MP3- oder MP4-Dateien oder direkt von Youtube oder Vimeo.
  • Datei-Downloads Wenn Dateien zum Download angeboten werden sollen, empfiehlt sich die Verwendung des Dateilinks-Plugins. Es können automatisch passende Dateisymbole oder Miniaturgrafiken angezeigt werden.
  • Kontaktdaten Kontaktdaten der Uni-Angehörigen brauchen nicht manuell und ggfs. mehrfach in Webseiten eingegeben zu werden. Stattdessen gibt es ein TYPO3-Plugin, welches die die Konkaktdaten inkl. Lehrveranstaltungsinfos komfortabel aus Stud.IP ausliest, so dass sie nur noch dort gepflegt werden müssen.
  • Stud.IP Personen-Plugins Mittels Anbindung an Stud.IP können Daten von Personen und Lehrveranstaltungen in die Webseiten eingebunden werden.
  • Kalender Kalendertermine (auch als Serientermine) erfassen und in der Webseite als blätterbare Ansicht, Listenansicht und Detailansicht anzeigen. Vergangene Termine werden werden automatisch ausgeblendet.
  • News (Nachrichten-Modul)
  • Landkarten / Adressen Eine dynamische Landkarte in der Webseite darstellen und bei Bedarf Markierungen mit Info-Popus darauf platzieren.
  • Eingabeformulare Selbst gestaltbare Eingabeformulare, deren Inhalte beim Absenden an eine bestimmte Mailadresse geschickt werden.
  • Eigene Navigationsmenüs
  • Publikationslisten (BibTeX) Das insbesondere im naturwissenschaftlich-technischen Bereich verbreitete BibTeX-Format zur Verwaltung von Literaturinfos und -verweisen kann mittels eines eigenen TYPO3-Plugins direkt in den Webseiten angezeigt werden.
  • Mathematische Formeln Darstellung mathematischer Formeln, z.B. mit Brüchen, Wurzeln usw.
  • Elemente formatieren und anordnen Inhaltsbausteine können zwecks Abgrenzung oder Hervorhebung mit Rahmenlinien oder Hintergrundfarben versehen sowie auf-/zuklappbar gemacht werden.
  • Stud.IP ZSKB-Plugins

Menü: Kategorisierte Seiten

Zeigt alle Seiten an, die eine oder mehrere bestimmte Kategorie(n) haben

Menü: Unterseiten der ausgewählten Seiten inkl. Seiteninhalt

Listet die Unterseiten und deren Binnennavigation auf

Menü: Ausgewählte Seiten

Ein manuell zusammengestelltes Menü aus bestimmten Webseiten

Dieselben Menüs mit Erscheinungsbild "Linkliste als Buttons"

Menü: Zusammenfassungen

Listet Unterseiten auf mit Titel und Zusammenfassung (aus dem Reiter [Metadaten])

  • Bannergrafik im Seitenkopf Unter dem blauen Uni-Kopfbogen können Sie eine eigene Bannergrafik - oder eine "Diashow" aus mehreren Grafiken - einsetzen.
  • Text-Inhalte Hier können Texte, Listen, Tabellen usw. eingebunden werden - vergleichbar einem Word-Dokument
  • Buttons Buttons sind nichts anderes als optisch "aufgemotzte" Hyperlinks. Die Formatierung als Button kann einen Hyperlink sichtbarer und auch besser navigierbar machen - insbesondere auf Smartphones.
  • Bilder mit/ohne Text Ein einzelnes Bild oder mehrere Bilder können in TYPO3 aus der Medienverwaltung heraus in Webseiten eingebunden und bei Bedarf mit zugehörigem Text über- oder nebeneinander arrangiert werden. Die Möglichkeit zur Vergabe von Bildunterschriften und Links sowie eine Klick-Vergrößerungsfunktion ist gleich mit dabei.
  • Bildergalerien Eine Serie von Bildern kann als Galerie aus kleinen Bildminiaturen dargestellt werden, die sich bei Mausklick in einem so genannten Lightbox-Fenster öffnen.
  • Videos und Audios Medien wie Audios und Videos können in die Webseiten eingebunden werden - entweder als eigene MP3- oder MP4-Dateien oder direkt von Youtube oder Vimeo.
  • Datei-Downloads Wenn Dateien zum Download angeboten werden sollen, empfiehlt sich die Verwendung des Dateilinks-Plugins. Es können automatisch passende Dateisymbole oder Miniaturgrafiken angezeigt werden.
  • Kontaktdaten Kontaktdaten der Uni-Angehörigen brauchen nicht manuell und ggfs. mehrfach in Webseiten eingegeben zu werden. Stattdessen gibt es ein TYPO3-Plugin, welches die die Konkaktdaten inkl. Lehrveranstaltungsinfos komfortabel aus Stud.IP ausliest, so dass sie nur noch dort gepflegt werden müssen.
  • Stud.IP Personen-Plugins Mittels Anbindung an Stud.IP können Daten von Personen und Lehrveranstaltungen in die Webseiten eingebunden werden.
  • Kalender Kalendertermine (auch als Serientermine) erfassen und in der Webseite als blätterbare Ansicht, Listenansicht und Detailansicht anzeigen. Vergangene Termine werden werden automatisch ausgeblendet.
  • News (Nachrichten-Modul)
  • Landkarten / Adressen Eine dynamische Landkarte in der Webseite darstellen und bei Bedarf Markierungen mit Info-Popus darauf platzieren.
  • Eingabeformulare Selbst gestaltbare Eingabeformulare, deren Inhalte beim Absenden an eine bestimmte Mailadresse geschickt werden.
  • Eigene Navigationsmenüs
  • Publikationslisten (BibTeX) Das insbesondere im naturwissenschaftlich-technischen Bereich verbreitete BibTeX-Format zur Verwaltung von Literaturinfos und -verweisen kann mittels eines eigenen TYPO3-Plugins direkt in den Webseiten angezeigt werden.
  • Mathematische Formeln Darstellung mathematischer Formeln, z.B. mit Brüchen, Wurzeln usw.
  • Elemente formatieren und anordnen Inhaltsbausteine können zwecks Abgrenzung oder Hervorhebung mit Rahmenlinien oder Hintergrundfarben versehen sowie auf-/zuklappbar gemacht werden.
  • Stud.IP ZSKB-Plugins

Menü: Kategorisierte Seiten

Zeigt alle Seiten an, die eine oder mehrere bestimmte Kategorie(n) haben

Menü: Unterseiten der ausgewählten Seiten inkl. Seiteninhalt

Listet die Unterseiten und deren Binnennavigation auf

Menü: Ausgewählte Seiten

Ein manuell zusammengestelltes Menü aus bestimmten Webseiten

Internetkoordinator (Stand: 17.10.2022)