Navigation

Leben im Wassertropfen

Leben im Wassertropfen

Prof. Dr. Horst Kurt Schminke
Institut für Biologie und Umweltwissenschaften

Überall, wo es Wasser gibt, wimmelt es von Lebewesen, die man mit bloßem Auge nicht sehen kann. Sie sind so winzig, dass viele von ihnen in einem Wassertropfen Platz finden. Man fängt sie mit einem ganz feinmaschigen Netz und braucht ein Mikroskop, um sie sichtbar zu machen. Die Lebewesen, die wir uns ansehen wollen, stammen aus Gewässern in unmittelbarer Nähe der Universität, aus dem Grundwasser und aus dem Meer. Wir werden Einzeller, Rädertiere, Wasserflöhe, Hüpferlinge und Grundwasserkrebse sehen und besprechen, wie sie leben und an ihre Umwelt angepasst sind. Dabei erfahren wir auch, wie man diese Lebewesen fängt und für die Beobachtung vorbereitet. So könnt ihr, wenn ihr ein Mikroskop habt oder eines benutzen dürft, selber in diese faszinierende Welt eintauchen und euch von der Vielfalt dieser Lebewesen begeistern lassen.

Moderation: Martin Reckweg (NDR)

Mittwoch, 20. September 2006, 16.30 Uhr
Audimax Hörsaalzentrum

leben im wassertropfen


Webmpxpastemsrzew5 (kanytjtja.branigdt@uol.deyt4x) (Stand: 07.11.2019)