Navigation

Wie funktioniert Erfinden?

Mittwoch, 6. März 2013

16.30 bis 17.30 Uhr
Audimax, Hörsaalzentrum

Fotos von der Vorlesung

Material zur Vorlesung

Wie funktioniert Erfinden?

Prof. Dr. Jannika Mattes
Institut für Sozialwissenschaften

Moderation: NDR 1 Niedersachsen

Den Gong schlägt Leonie (9 Jahre),
Kamerakind ist Cem-Thies (10 Jahre).

Computer, Flugzeuge, iPods und Schokolade mit Erdbeerstückchen – neue Erfindungen werden schnell ein wichtiger Teil unseres Alltags. Wir telefonieren mit Handys, die es vor 15 Jahren noch gar nicht gab. Und mit einem Smartphone können wir sogar im Internet surfen. Wir fahren mit Hochgeschwindigkeitszügen und gewinnen Strom mit Windrädern.

Doch woher kommen all diese Ideen? Und wie verwandeln sich Ideen in ein Produkt, das wir im Laden kaufen können?

In der Vorlesung erfahrt ihr, warum viele Erfinder sehr für ihre Ideen kämpfen müssen. Außerdem klären wir, was Arbeitsteilung ist und wieso erst viele Tests stattfinden müssen, bevor wir ein neues Produkt kaufen können. Und was könnte wohl das Basteln von Papierflugzeugen mit der Entwicklung von neuen Medikamenten und Motoren zu tun haben?

Foto: © Maartje van Caspel/istockphoto.de

Webmasiute2cr (katja.brandt@uofkl.deg6laz) (Stand: 21.08.2020)