Winterschule "Hörakustik" 2023

Kontakt

Prof. Dr. Volker Hohmann
Leitung SFB 1330

Management & Geschäftsstelle

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) – Projektnummer 352015383 – SFB 1330.

Winterschule "Hörakustik" 2023

13.03.23 - 14.03.2023
Universität Oldenburg

 

Vom 13.03.2023 bis 14.03.2023 fand an der Universität Oldenburg die Winterschule “Hearing Acoustics: Models, Machine Learning, Applications, and Virtual Reality” statt. Sie gab den teilnehmenden Master- und Doktoranden die Möglichkeit ihr Wissen in verschiedenen, für die moderne Hörforschung relevanten Bereichen zu erweitern

Außerdem gab die Winterschule Einblicke in die aktuellen Forschungsthemen des Sonderforschungsbereichs (SFB) Hörakustik (Koordinator: Prof. Dr. Volker Hohmann) an der Universität Oldenburg - Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften – Department Medizinische Physik und Akustik. Ziel dieses SFBs ist es unser Verständnis über die auditorische Wahrnehmung in komplexen akustischen Umgebungen (KAUs) zu erweitern und die akustische Kommunikation in solchen schwierigen Umgebungen zu verbessern.

Die Projektleiter des SFBs, darunter renommierte Experten auf den Gebieten

  • Audiosignalverarbeitung und maschinelles Lernen (Bernd Meyer, Jörg Lücke, Jörn Anemüller, Simon Doclo, Steven van de Par, Volker Hohmann),
  • Auditorische Modellierung und Psychoakustik (Jan Rennies-Hochmuth, Kai Siedenburg, Stephan Ewert, Steven van de Par, Thomas Brand),
  • Hörgeräte und Audiologie (Anna Warzybok, Birger Kollmeier, Kirsten Wagener, Volker Hohmann), and
  • Virtuelle Akustik (Bernhard Seeber, Mathias Blau, Michael Vorländer, Stephan Ewert),

gaben entsprechend ihrer Projektausrichtung Einführungsvorträge zu unterschiedlichen Themen in der Hörforschung.

Zusätzlich zu den Vorträgen wurden Hands-on Übungen angeboten, in denen für die Hörforschung nützliche Tools (z.B. Hörmodelle, immersives Hörgerät, binaurale Lokalisierungsalgorithmen, Raumakustik-Software) vorgestellt wurden, die alle innerhalb des SFBs entwickelt oder weiterentwickelt wurden. Diese Tools können zur Generierung, Bewertung und Analyse von Kommunikationssituationen in virtuellen KAUs mit und ohne hörunterstützenden Algorithmen/Geräten eingesetzt werden. 

Die Winterschule bot außerdem eine großartige Gelegenheit, sich mit anderen Studierenden zu treffen und die eigene Forschung und Ideen mit führenden Experten zu diskutieren. Da etliche Aspekte der Hörforschung in dieser Winterschule adressiert wurden, kamen die Master- und Doktoranden mit verschiedenen Bereichen in Kontakt, was ihnen hoffentlich Impulse für die Planung ihrer weiteren Karriereschritte gab.

Agenda 13.03.2023, Vormittags: Perzeptive Prinzipien (Modelle)

08:00 – 08:25 Arrival & registration  
08:25 – 08:35 Welcome Volker Hohmann
08:35 – 09:05 Modelling hearing loss and the benefit from hearing devices using machine learning Anna Warzybok,
Birger Kollmeier
09:05 – 09:35 Multisensory speech processing Pascale Sandmann
09:35 – 10:05 The Binaural Speech Intelligibility Model (BSIM) Thomas Brand,
Jan Rennies-Hochmuth
10:05 – 10:35 Deep neural networks for modeling human speech perception Bernd Meyer
10:35 – 10:50 Coffee break  
10:50 – 12:30 Hands-on exercises  
  An introduction to the Binaural Speech Intelligibility Model


 
Christopher Hauth,
Jan Rennies-Hochmuth, Saskia Röttges,
Thomas Brand
  Introduction to AFC, a psychophysical-measurement package for MATLAB Thomas Biberger,
Stefan Fichna
12:30 – 14:00 Lunch break  

 

Agenda 13.03.2023, Nachmittag: Algorithmen

14:00 – 14:30 The immersive hearing device: Closing the loop between hearing aid, environment and listener Volker Hohmann
14:30 – 15:00 Deep neural networks for signal processing applications Jörn Anemüller
15:00 – 15:30 Acoustic foundations of musical instrument identification Kai Siedenburg
15:30 – 16:00 Coffee break  
16:00 – 17:30 Hands-on exercises  
  The immersive hearing device at work in the interactive virtual reality lab Giso Grimm
  Sound localization algorithms Daniel Fejgin,
Klaus Brümann
17:30 End of the 1st day  

 

Agenda 14.03.2023, Vormittags: Anwendungen

08:30 – 09:00 Headphones – Measurement and calibration Michael Vorländer
09:00 – 09:30 Ambisonics-based recording and reproduction using perceptually compensation of reproduction systems Ali Fallah,
Steven van de Par
09:30 – 10:00 Communication in virtual audio-visual scenes Lubos Hladek,
Bernhard Seeber
10:00 – 10:30 Room acoustic modelling Stephan Ewert
10:30 – 10:45 Coffee break  
10:45 – 12:30 Hands-on exercises  
  Room acoustic auralization with rtSOFE Lubos Hladek
  Introduction to the Room Acoustic Simulator (RAZR) Stephan Ewert
12:30 – 13:30 Lunch break  
13:30 – 13:35 Farewell / End of Winter School  

 

Über den SFB "Hörakustik"

Das gemeinsame Ziel der verschiedenen Forschungsprojekte im SFB ist die quantitative Beschreibung des Nutzens von Hörsystemen in alltäglichen akustischen Umgebungen. Dabei werden sowohl komplexe Hörszenen als auch audiovisuelle- und Benutzer-Geräte-Interaktionen berücksichtigt. Ein weiterer zentraler Punkt im SFB ist der Transfer von Forschungsergebnissen in die praktische Anwerndung (z.B. Entwicklung neuartige Hörsysteme). Der SFB und das Department für Medizinische Physik und Akustik bieten eine attraktive Forschungsumgebung mit internationalen Teams und hochmodernen Forschungseinrichtungen.

Teilnahmegebühren, Stipendien & Credit Points

Für die Teilnahme an der Winterschule wurden keine Gebühren erhoben.

Der SFB bot 10 Stipendien für internationale Master- und Doktoranden sowie nationale Masterstudierende an.

Internationale Master- und Doktoranden sowie nationale Masterstudierende in den Bereichen Akustik, Physik, Biomedizintechnik, Elektrotechnik, Hörtechnik, technische Audiologie oder verwandten Disziplinen konnten sich bis zum 13.02.2023 um ein Stipendium bewerben.

Doktoranden erhielten für die Teilnahme 1 ECTS-Credit-Punkt. Es wurde zudem eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Veranstaltungsort

Die Winterschule fand im NeSSY-Gebäude (W30) der Universität Oldenburg statt.

NeSSy
Küpkersweg 74
26129 Oldenburg

Deutschland

(Stand: 19.01.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page