Mehr zum Thema

Programm der dritten "Langen Nacht der Hausarbeiten"

 

Lange Nacht der Hausarbeiten

Angst vorm leeren Blatt? Wie anfangen? Wie Schreibblockaden überwinden? Fragen zu Inhalt und Recherche, zu Aufbau und Darstellung? In der dritten „Langen Nacht der Hausarbeiten“ erhalten Studierende Unterstützung bei ihren Arbeitsvorhaben.

Angst vorm leeren Blatt? Wie anfangen? Wie Schreibblockaden überwinden? Fragen zu Inhalt und Recherche, zu Aufbau und Darstellung? In der dritten „Langen Nacht der Hausarbeiten“ erhalten Studierende Unterstützung bei ihren Arbeitsvorhaben.

Den Anfang macht am Donnerstag, 5. März, 17.00 Uhr, Prof. Dr. Gunilla Budde, Historikerin und Vizepräsidentin für Studium und Lehre: Sie eröffnet die Veranstaltung mit einem Vortrag im Bibliothekssaal. MitarbeiterInnen der Bibliothek geben anschließend bis tief in die Nacht Hilfestellungen und Tipps gegen das Hinauszögern der Hausarbeiten, zum wissenschaftlichen Arbeiten, zur Bibliotheksrecherche und Literaturverwaltungsprogrammen. In Kooperation mit der Lernwerkstatt, der Zentralen Studienberatung, dem Psychologischen Beratungsservice und den Uni-Lotsen bietet die Universitätsbibliothek bis 22.00 Uhr fachliche Einzelberatungen und Vorträge an. Für Abwechslung sorgt der Hochschulsport mit Yoga und einer „Bewegten Pause“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Bild zeigt Darstellerinnen und Darsteller bei einer Probe. Alle tragen schwarze Kleidung. In dieser Szene scheinen sie zu brüllen und strecken ihre Hände nach vorne aus.
Jubiläum Campus-Leben

„Eine gute, anständige Sache“

Das Unitheater bringt anlässlich des Unijubiläums die Geschichte von Rosalinde von Ossietzky auf die Bühne. Das dokumentarische Drama widmet sich…

mehr
Campus-Leben

„Kein besserer Ort zum Forschen“

Die polnische Literaturhistorikerin Lena Magnone erforscht die Rolle von Schriftstellerinnen in slavischsprachigen Ländern des ehemaligen…

mehr
Zwei Jungs arbeiten in einer Werkstatt. Einer hält einen Hammer in der Hand.
Campus-Leben

Große Nachfrage – der Zukunftstag an der Uni

Wasserproben analysieren, Drohnen steuern oder Comics zeichnen: Das waren nur drei von insgesamt 28 spannenden, sehr unterschiedlichen Angeboten am…

mehr
(Stand: 23.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page