Mehr zum Thema

Forschungsmagazin EINBLICKE

Alumni-Magazin AlMa

Stabsstelle Presse & Kommunikation

Kontakt

Presse & Kommunikation
Tel: 0441-798/5446
presse@uni-oldenburg.de

Neues EINBLICKE und AlMa-Relaunch

In eigener Sache: Die neue Ausgabe des Forschungsmagazins EINBLICKE und ein Relaunch des Online-Alumnimagazins "AlMa".

In eigener Sache: Die neue Ausgabe des Forschungsmagazins EINBLICKE und ein Relaunch des Online-Alumnimagazins "AlMa".


----------------

EINBLICKE: Von Meerwasser und Utopien  

----------------

Sie entstehen ungeplant, manchmal anarchisch, und manchmal bleiben sie auch monatelang unentdeckt liegen: Die Rede ist von Innovationsideen, die irgendwann zu Blockbustern werden; Produkte, mit denen Unternehmen am Markt besonders erfolgreich sind. In der neuen EINBLICKE-Ausgabe zeichnet Prof. Dr. Jannika Mattes die Entwicklung von Innovationen anhand zweier Beispiele nach. Außerdem im Heft: Prof. Dr. Johann Kreuzer über das Verhältnis von Utopie und Alltag, Prof. Dr. Anke Hanft, Prof. Dr. Heinke Röbken und Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter fordern, dass sich Hochschulen besser auf die Anforderungen des Lebenslangen Lernens einstellen, und: Prof. Dr. Oliver Zielinski untersucht den Stoff, der dem Meerwasser seine gelbe Farbe gibt.  

----------------

AlMa-Relaunch: Nicht nur für Ehemalige

----------------

In einem komplett überarbeiteten Layout präsentiert sich jetzt „AlMa“, das Online-Magazin für Alumni der Universität Oldenburg. Inhaltlich bietet das Journal eine bunte Mischung aus aktuellen Meldungen, Hintergrund-Geschichten vom Campus und Porträts interessanter AbsolventInnen der Universität - eine spannende Ergänzung zum Uni-Info, nicht nur für Ehemalige.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Bild zeigt sechs Damen, die vor einer Leinwand stehen, auf die das Logo des Helene-Lange-Preises projiziert wird. Sie lächeln in die Kamera. Die Preisträgerin Sandra Drolshagen hält einen Blumenstrauß und eine Urkunde in ihren Händen.
Top-Thema Köpfe OFFIS

Robotik, die im Alltag unterstützt

Für die Entwicklung von Assistenzsystemen für Menschen mit Beeinträchtigungen hat Sandra Drolshagen den diesjährigen Helene-Lange-Preis erhalten. Die…

mehr
Zwei Ameisen krabbeln an einem Stein aus einer Vertiefung heraus, der Boden besteht aus Sand und kleinen Steinchen.
Exzellenzstrategie Forschung Top-Thema Köpfe Biologie

Feldbiologin mit Faible für Philosophie

Die Biologin Pauline Fleischmann erforscht Wüstenameisen – sowohl im Labor als auch in ihrer natürlichen Umgebung. Die Insekten können sich…

mehr
Gruppenfoto der Deutschlandstipendiat*innen 2023/24 und der Fördernden
Campus-Leben Köpfe

Finanzieller Rückenwind für Studium und Engagement

70 Studierende der Universität erhalten in diesem akademischen Jahr ein Deutschlandstipendium. 40 von ihnen sind in ihrer Familie jeweils die ersten,…

mehr
(Stand: 23.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page