Mehr zum Thema

Gesundheitstage Anmeldung Bewegte Pause

Kontakt

Dr.Tobias Kaeding
Koordination Gesundheitsmanagement
Tel: 0441/798-3006

  • Die Gesundheitstage der Universtität stehen im Zeichen des Stressabbaus. Foto: istockphoto.de/Jacob Wackerhausen

Weniger Stress im Alltag – wie geht das?

„Stress lass nach!“ Unter diesem Motto stehen die diesjährigen Gesundheitstage vom 20. bis 22. Juni an der Universität Oldenburg. Im Alltag begegnet fast jedem der Begriff „Stress“, sowohl in der Arbeitswelt als auch in der Freizeit. Aber was ist Stress genau und wie wirkt dieser?

„Stress lass nach!“ Unter diesem Motto stehen die diesjährigen Gesundheitstage vom 20. bis 22. Juni an der Universität Oldenburg. Im Alltag begegnet fast jedem der Begriff „Stress“, sowohl in der Arbeitswelt als auch in der Freizeit. Aber was ist Stress genau und wie wirkt dieser?

Arbeits-, Prüfungs-, Freizeit-, Familien-, Verkehrs- oder Behördenstress: Es gibt kaum einen Lebensbereich, der sich nicht mit diesem Begriff in Zusammenhang bringen lässt. Vielen ist unklar, wie sich Stress vermeiden und abbauen lässt. Workshops und Vorträge von Experten unterschiedlicher Fachrichtungen sollen Beschäftigten und Studierenden während der Gesundheitstage Hintergrundwissen und Stressmanagement vermitteln. An einem Infostand im Mensafoyer erhalten Interessierte Informationen rund um die Angebote des Gesundheitstages. Daneben gibt es ein vielfältiges Bewegungs- und Sportangebot zum Stressabbau.

Dazu gehört unter anderem die „Bewegte Pause“ des Hochschulsports für Lehrveranstaltungen. Für fünf bis sieben Minuten kommt ein Übungsleiter in Vorlesungen und „bewegt“ Studierende mit leichten Mobilisations-, Koordinations- und Kräftigungsübungen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Nacken, Schulter und Rücken, da langes Sitzen diese besonders beansprucht. Die „Bewegte Pause“ kann von Dozenten gebucht werden. Sie fördert das Konzentrationsvermögen und soll den Studierenden dabei helfen, mit gelockerter Muskulatur die Inhalte des zweiten Teils der Lehrveranstaltung besser aufzunehmen.

Bei einer Wanderung durch das Landschaftsschutzgebiet Haarenniederung am Campus Haarentor können die Teilnehmer Erholung und Stressabbau durch Bewegung in der Natur kennenlernen. Zudem gibt es an allen drei Tagen Einführungsveranstaltungen im Fitness- und Gesundheitszentrum „StudiO“ der Universität.

Seit dem Jahr 2004 veranstaltet die Universität Gesundheitstage als eine Maßnahme der Gesundheitsförderung. An diesen Tagen dreht sich alles um die Gesundheit der Beschäftigten und Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Campus-Leben

Auf zum Bibliothekstanz!

Die letzten Vorbereitungen laufen – das Lichtkonzept steht, Musik, Buffet und Cocktails sind organisiert. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums…

mehr
Auf den Scheiben der Glasfassade spiegeln sich der blaue Himmel, die Bäume und einige Wolken..
Nachhaltigkeit Campus-Leben

Nachhaltiger Blickfang

Die Glasfassade in Wechloy wurde modernisiert – und mit zusätzlichen Photovoltaikmodulen bestückt. Dank wärmedämmender Scheiben bleibt es im Sommer…

mehr
Martin Hillebrecht stützt sich auf ein Reck. Weil das Foto vom Boden aufgenommen ist, sieht man über ihm den Himmel.
Campus-Leben

Überzeugt von der Sportanlage in Wechloy

Dass ihm die Sportanlagen in Wechloy so gut gefielen, war einer der Gründe, warum Martin Hillebrecht vor mehr als 25 Jahren an die Uni kam. Das und…

mehr
(Stand: 12.04.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page