Navigation

Skiplinks

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

Kontakt für weitere Fragen

Ute Hermannsen

Bild
Bibliothek

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

Nicht unbedingt ein Bücherwurm müssen Sie als Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste sein, denn Sie befassen sich nicht nur mit Büchern. Zwar kennen Sie genau die einzelnen Stationen, welche die Bücher und andere Medien in der Bibliothek durchlaufen – von der Bestellung über die Inventarisierung und Katalogisierung bis hin zur Ausleihe. Während der Ausbildung in der Universitätsbibliothek Oldenburg spielt aber auch der Kontakt mit Menschen eine große Rolle. Durch Ihre Kompetenzen im Bereich Recherche, Informations- und Medienbeschaffung können Sie den Bibliotheksbesucher/innen alle Informationswünsche erfüllen.

Was macht eigentlich ein/eine Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste/Fachrichtung Bibliothek?

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie:

  • den Aufbau und die Pflege von Bibliotheksbeständen
  • die Beschaffung von Medien oder Informationen
  • den Umgang mit Katalogen, Datenbanken und Internet
  • das Recherchieren in über-/regionalen Katalogen und Bibliographieren
  • die Beratung von Kunden
  • Benutzungsdienste wie Ausleihverbuchung und Anmeldung von Benutzern

Nach der Ausbildung können Sie in Stadt- und Behördenbibliotheken, in der Öffentlichen Verwaltung, an Hochschulen oder in Museen arbeiten. Geeignete Tätigkeitsfelder bieten auch Werks- und Betriebsbibliotheken größerer Firmen, Kirchenbibliotheken und Verlage.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung startet zum 1. August eines Jahres und dauert in der Regel drei Jahre. Der praktische Teil der Ausbildung wird Ihnen in der Bibliotheksverwaltung vermittelt sowie durch Praktika, zum Beispiel in einer Öffentlichen Bibliothek, einer anderen wissenschaftlichen Bibliothek, einem Archiv oder einer Buchhandlung. Auch Auslandspraktika sind möglich. Die theoretischen Grundlagen lernen Sie an zwei Wochentagen in Bremen, im Schulzentrum des Sekundarbereichs II Utbremen.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Voraussetzungen sind ein guter Realschulabschluss sowie gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Sie sollten sich mündlich und schriftlich gut ausdrücken können. Wichtig sind zudem Genauigkeit und Ausdauer bei der Arbeit sowie schnelles Orientierungsvermögen und das Interesse an EDV-gestützten Arbeitsprozessen. Da Sie viel im Kunden- und Benutzungsdienst tätig sein werden, sollten Sie sich im Umgang mit Menschen freundlich, zuvorkommend und sicher zeigen. Außerdem setzt der Beruf die Bereitschaft voraus, das Allgemeinwissen und berufliche Fachwissen auch nach Abschluss der Berufsausbildung ständig zu erweitern. 

Wer bildet mich aus?

Die zuständige Ausbilderin ist Ute Hermannsen, aber auch die KollegInnen in den einzelnen Abteilungen werden die Ausbildung begleiten.

Wo finde ich weitere Infos zu diesem Beruf?

Webm7+lyaster (angelnjika.mueller@uol.de) (Stand: 07.11.2019)