Navigation

Da ist Zufall im Spiel...

Da ist Zufall im Spiel ...

Prof. Dr. Angelika May
Institut für Mathematik

Bei Würfelspielen braucht man manchmal ziemlich viel Glück, damit die richtige Augenzahl kommt. Auch nochmal würfeln – und nochmal, und nochmal – bringt nur manchmal was. Das ist eben Zufall! Vor dem Würfeln kann man nichts vorhersagen und erst hinterher weiß man, welche Zahl oben liegt. Beim Lotto ist es mit den richtigen 6 aus 49 möglichen Zahlen ganz genauso – deswegen verlieren die Leute meistens und ärgern sich, dass sie immer wieder die falschen Zahlen tippen. Der Zufall spielt bei Glücksspielen also immer mit. Mit Mathematik kann man trotzdem, wenn man es richtig anstellt, einiges ausrechnen und ein bisschen sogar vorhersagen. Das kennen wir übrigens auch von der Wettervorhersage: Wenn die Regenwahrscheinlichkeit für morgen bei 80% liegt, nehmen wir Regensachen mit, auch wenn morgens noch die Sonne scheint. Bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 10% glauben wir eher an gutes Wetter. Damit wir gemeinsam ausprobieren können, was solche Wahrscheinlichkeiten bedeuten, bringt doch bitte alle einen Würfel und eine Münze mit.

Moderation: Carola Schede, NDR

BildMittwoch, 26. März 2008
16.30 bis 17.30 Uhr
Audimax, Hörsaalzentrum

Webmastbwer (katja.wdwb5brahbfvndmtt@lfuol.daqqemhwmj) (Stand: 07.11.2019)