Navigation

In 80 Tagen um die Welt – wie das Reisen immer schneller wurde

In 80 Tagen um die Welt – wie das Reisen immer schneller wurde

Prof. Dr. Thomas Etzemüller
Institut für Geschichte


Früher dauerte das Reisen lange und war gefährlich. Die Wege waren schlecht, am Rand lauerten die Räuber. Deshalb reisten die Leute selten und nur, wenn sie mussten. Zwar wurden langsam bessere Straßen gebaut, die Kutschen bequemer und die Eisenbahn wurde erfunden – aber Reisen blieb für die meisten Menschen Luxus.

Heute hat fast jede Familie ein Auto. Selbst kleine Autos haben soviel Kraft wie 30 Pferdekutschen. Hochgeschwindigkeitszüge fahren jede Stunde von Hamburg nach München. Sie benötigen für die 780 Kilometer weniger Zeit, als ein Fußmarsch von Oldenburg nach Wilhelmshaven dauert. Die Vorlesung zeigt, wie es dazu kam und warum immer mehr Menschen mobil sein mussten. Doch wie hat sich unser Leben dadurch verändert? Sehen wir die Welt anders als unsere Vorfahren? Und sind wir glücklicher, weil wir nun schneller in jedem Winkel der Erde sein können?

Moderation: NDR 1 Niedersachsen

Mittwoch, 29. September 2010
16.30 bis 17.30 Uhr
LageplanAudimax, Hörsaalzentrum

Alle SendetermineSendetermine im Lokalsender oeins
Mo. 25.10.10, 17.00 Uhr
Wh. Di. 26.10.10, 17.00 Uhr

Bild Fotos von der Vorlesung

  • Eintrittskarten Vorverkauf
  • Lageplan
  • Bücher & mehr
    • Bild Die Stadtbibliothek hat für euch in den Stadtteilbibliotheken und der Kinder- und Jugendbibliothek Büchertische zu den Vorlesungsthemen eingerichtet.
      Außerdem gibt es eine Liste mit aktuellen Buchtipps zu den Vorlesungsthemen. mehr
    #mehr ul { display:none; } <script type="text/javascript"> jQuery(function($){ $("#mehr ul").slideUp(); $("#mehr").click( function(){ $(this).children("ul").stop(true, true).slideDown(); }, function(){ $(this).children("ul").stop(true, true).slideUp(); } ); }); </script>
  • KinderUni-Vorlesungen auf DVD 
Webmastevder (kanpn/tjayi0x.brad1wrand/xoit@ujgol.di7mtie) (Stand: 07.11.2019)